Für S.

 

Ich habe es wirklich versucht,

nicht an dich zu denken!

Beim Erwachen,

beim ersten Augenaufschlag,

während das Gehirn erst wieder anfängt richtig zu arbeiten,

aber alle Sorgen, mit ihrem bitteren Nachgeschmack, doch weiterlaufen!

Ich habe wirklich versucht nicht an dich zu denken!

Beim Arbeiten.

Beim Schreiben, verkrampft am Schreibtisch sitzend, mit schmerzenden Fingern.

Mich wirklich versucht nur darauf zu konzentrieren.

Mich auf andere Menschen zu konzentrieren –

nur nicht auf dich!

Mich zu konzentrieren auf ihre Geschichten.

Mich zu konzentrieren auf ihre Erzählungen.

Mich zu konzentrieren auf ihre Gesichter.

Versucht in diesen nicht das Deine zu sehen.

Ich habe es wirklich versucht mich auf ihre Stimmen zu konzentrieren.

Versucht in ihnen nicht die Deine zu hören.

Ich habe es so sehr versucht ihren Geruch wahrzunehmen.

Ich habe es versucht ihren Geruch einzuatmen.

Ich habe es versucht, deinen Geruch aus der Nase zu bekommen.

Versucht fremde Haut an der Meinen zu spüren.

Versucht, deine Berührungen zu vergessen.

Ich habe es ehrlich versucht, beim Augen schließen in der Dunkelheit, nicht an dich zu denken.

Habe es wirklich und ehrlich versucht

und:

Habe so wirklich und ehrlich versagt!

3 Gedanken zu “Ein ernstgemeinter Versuch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s