Vor einiger Zeit hat mir eine wunderbare, liebevolle, großzügige, großherzige, gefühlvolle Person, eine Mutter, die aber nicht meine ist, etwas mitgegeben auf meinen Lebensweg. Einen schlichten, einfach formulierten Satz, der seitdem in meinem Kopf herumschwirrt und immer wieder hochkommen. Damals mir einfach nur so zum Trost geschenkt. Mir aber, unbewusst, direkt ins Herz gelegt.

Ich solle mein Leben so liebenswert und lebenswert wie möglich gestalten.

Was auf den ersten Blick so leicht scheint, ist bei genauerer Betrachtung gar nicht so einfach, dachte ich damals. Es erfordert viel Kraft und viel Mut und ich war mir sehr unsicher, wie gut und ob überhaupt mir das gelingt. Es gab Momente, da erschien es mir unmöglich. Es gab Augenblicke, da gab mir dieser Satz aber auch viel Stärke und Hoffnung und Zuversicht. Nach einiger Zeit, zahlreichen emotionalen Achterbahnfahrten, gescheiterten Versuchen von vielen Dingen, einer Phase tiefer Hoffnungslosigkeit und einer Phase vollkommener Orientierungslosigkeit blieb dieser Satz doch immer in mir und letztendlich auch meine persönliche Erkenntnis bezüglich des tieferen Sinns dieses Satzes. Manchmal sollte es doch egal sein, was mal war und was vielleicht mal sein wird. Manchmal ist es einfach nur wichtig, was ist. Das Jetzt, das Hier, das gerade Da, die Gegenwart. Was gewesen ist, kann ich nicht ändern. Was kommen soll und sein wird, kann ich bestenfalls nur grob steuern. Das Jetzt, das Hier, das gerade Da, die Gegenwart kann ich so gut es geht genießen und das beste daraus machen. Es liebenswert und lebenswert gestalten und glücklich sein. Eben mal kurz nicht darüber nachdenken, was mal wie gewesen ist und was mal wie vielleicht werden soll, sondern bewusst das Sein genießen und sich darüber freuen. Manchmal sind es ernstgemeinte, aber gescheiterte Versuche, die freuen. Manchmal freut einen einfach nur ein kleines Geheimnis, dass einem anvertraut wurde, von welchem du weisst, dass es sonst niemand weiss. Manchmal freut einen aber auch nur die Gewissheit, das Dinge weitergehen oder neu anfangen und manchmal schafft man es auch ganz leicht das Leben liebenswert und lebenswert zu gestalten und einfach nur glücklich zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s