Danke:-)

Einen wunderschönen Tag durfte ich heute verleben. Das weiss ich zu schätzen und dafür bin ich sehr dankbar. In den letzten Wochen waren die schönen Tage sehr rar gesät. Es lohnt sich also umso mehr diesen Tag zu loben. Er gibt mir auch Hoffnung für die Zukunft. Wer weiss wieviele schöne Tage da noch auf mich warten? Ich bin gespannt, neugierig und zuversichtlich. Alles das, war ich in der letzten Zeit eher weniger. Was den Tag so einzigartig machte war, dass alles irgendwie stimmig war. Es hat alles gepasst. Die Stimmung, die Atmosphäre, das Wetter und die Gesellschaft. Ich konnte mich heute einfach mal treiben lassen, mein Sein genießen und mich einfach nur dem Leben hingeben. Habe den halben Tag am See verbracht. Jetzt bin ich zwar krebsrot und habe Sonnenbrand, aber das war es auf jeden Fall wert und für die Zukunft merke ich mir: Immer schön die Sonnencreme drauf schmieren:-) Als Gesellschaft hatte ich meinen Lieblingsexfreund mit. Gut, ich habe auch nur einen Lieblingsexfreund, aber er ist wirklich fantastisch und ich glaube, dass man das gar nicht so häufig über einen Exfreund sagen kann. Ich zumindest nicht. Er hat es immerhin acht Jahre mit mir ausgehalten und ich weiss, wie ich manchmal sein kann. Es ist jedes Mal irgendwie auch seltsam ihn zu treffen. Das tun wir nicht häufig. Wenn wir es schaffen alle paar Monate mal. Heute war es mal wieder soweit. Natürlich war er pünktlich da und wie stets blendend gelaunt:-) Acht Jahre war er meine absolute Bezugsperson. Mittlerweile sind wir auch schon ein paar Jahre auseinander, trotzdem dachte ich heute stellenweise: Dieser Mensch kennt mich so gut! Ich kann ihm nichts vormachen. Er würde es sofort durchschauen.

Auf der einen Seite ist das erschreckend gewesen, auf der anderen Seite war es großartig. Einen Menschen in seinem Leben zu haben, der einen so von Grund auf versteht. Klar, meine besten Freunde tun das auch, aber bei einem Exfreund geht das doch irgendwie tiefer. Außerdem sind meine Freunde stets um mich herum. Sie erleben mich dauern, nehmen täglich Anteil an mir und meinem Leben, kriegen jede Banalität und Trivialität meines Alltags mit. Er kriegt hier und da nur einen Bruchteil mit, da wir auch nicht in regem Kontakt stehen, dennoch braucht er das wohl auch gar nicht. Er weiss es einfach, da er mich kennt. Sätze wie: Du weisst doch wie ich bin oder Ich weiss doch wie du bist, sind nicht floskelhaft dahergesagt, sondern wirklich die Wahrheit. Vielleicht kann man dieses tiefe Verständnis füreinander auch nur tatsächlich mit Jemanden haben, mit dem man mal zusammen war. Denn seien wir ehrlich, unsere Partner sind doch die Menschen, die uns am Nächsten stehen. Abgesehen von der Familie, aber ich rede eben von Menschen, die einfach so in unser Leben treten und keine ähnliche DNA haben:-) Ich fühlte mich heute auf alle Fälle sehr wohl und sehr verstanden und war mit mir vollkommen im Reinen und dieses Gefühl werde ich hoffentlich ziemlich lange festhalten können. An meinen Exfreund in diesem Sinne: Danke, Thanks, Merci und Grazie dafür und dafür, dass es dich gibt!

3 Gedanken zu “Du weisst doch wie ich bin…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s