Wie sehen diese Angstattacken aus? Mia, beschreiben Sie mir das, was sie empfinden und was sie sehen?

Mein Psychiater:-) Gut aussehend, wohlhabend, eloquent, fast schon fürsorglich, aber ich habe Erfahrung:

Ich bin nur eine Patientin!

Nach Stunden von gehörten Geschichten, geht er nach Hause, zu seiner schönen Frau, die auch Ärztin ist, zu seinen tollen Kindern, die mit nem goldenen Löffel im Arsch geboren wurden und nun meinen sie könnten sich alles erlauben! Ich war zu oft mit poor little rich kids zusammen!!! Ich nehme es ihm nicht übel! So ist sein Leben! Es ist schön und er ist glücklich! Ich wünsche das allen Menschen um mich herum! Ganz ehrlich! Ich bin kein Mensch, der andere wegen ihrem Geld oder ihrer Einstellung verflucht, aber unter uns: Ich dürfte es!

Ja, da bin ich anmaßend! ENTSCHULDIGUNG! Ja, ich bin eines dieser privilegierten poor rich kids! Das trifft es so gut! F…!Ich danke meinen Eltern für alles, was sie mir ermöglicht haben und ich danke Ihnen für das, was sie tun!

Das jeden Tag!

ABER:

Von ihrem Geld will ich nicht leben, denn das würde heissen, dass ich auch mit ihrer Einstellung konform gehe und das tue ich nicht!!! Ja, ich bin dankbar! Ja, ich weiss es zu schätzen, aber ICH bin ICH! Süße Kleidchen stehen mir nicht:-) Ich mag zerrissene Jeans und dunkles Augen-Make-up! Ich habe lieber drei Nebenjobs, als meine Eltern zu fragen nach irgendwas! Mein Ding! Jahrelang haben andere für mich entschieden: Was ist gut für mich, wer ist gut für mich? Was passt, wer passt? Ergebnis: war eine zerstörte Person, nämlich Ich! Seit ich sein darf wer ich bin, geht es  mir gut! Und eine Sache bleibt: Die Familie! Das Schöne an ihr ist: Sie ist immer da! Das Schlimmste an ihr ist, sie ist immer da!:-)

Was meinen Doc betrifft:

Ich strich mir ein paar Male eine widerspenstige Strähne aus dem Gesicht.

Das ist wie ein Blutsauger. Lautlaus, aber irgendwie da! Es riecht nach Tod! Wissen Sie wie der Tod riecht? Egal, das wollen Sie nicht wissen, aber ich weiss es! Widerlich, faulig, unerträglich! Es kriecht in mich, es kriecht durch mich durch, es kriecht in mir herum! Immer und immer wieder! Sie haben keine Ahnung! Es frisst mich auf, es legt sich wie eine stinkende zweite Haut auf mich! Es klebt an mir wie feuchte Kleidung! Ich kann mich nicht bewegen und ich kann nicht atmen. Das ist der Augenblick, in dem ich mir wünschte ICH WÄRE TOT! Das ist der Augenblick, in dem ich realisiere: Du bist nicht tot! Du wirst nur gefoltert! Sie wissen nichts! Liebster Doktor, ihre Medikamente richten nen Scheiss aus gegen dieses Monster! Abends ist es am Schlimmsten und ich schei.. auf ihre Diagnosen, aber Sie sind da ja und auch nicht da! Sie sind ja nur 3 Stunden die Woche da und hören sich meinen Scheiss an und ich weiss: Liebster Doktor: Ich bin alleine! Ich kämpfe alleine gegen alle Monster. Sie sind nicht da und schreiben Sie in ihre Aufzeichnungen, was Sie wollen, aber ich werde bleiben! Ja, es ist dunkel und düster um mich herum, aber das war es immer und ich habe immer einen Weg gefunden. Erstickungsanfälle, wenn ich glückliche Paare sehe in der Stadt, habe ich fast jeden Tag! Nein, liebster Doc, ich wünsche allen das Beste, aber das heisst nicht, dass ich dadurch weniger Hass empfinde oder weniger Neid:-) Ich bin voller Male! Die Blutsauger haben die beste Arbeit geleistet! Liebster Doktor, in ihrer Welt bin ich nur eine Nummer und ich weiss es zu würdigen und zu schätzen, dass Sie in meiner Welt MICH zur Nummer Eins machen wollen, aber Sie sehen nicht, was ich sehe und Sie empfinden nicht, was ich empfinde, auch nicht dann, wenn ich es Ihnen erzähle. Aber Eines kann ich Ihnen sagen: Borderline? Bipolare Störung? Hochbegabung? Liebster, liebster Doc:

Ich warte so ungerne und Sie lassen mich lange warten: Da darf ich doch auch mal schnüffeln:-) Aber unter uns: Für Sie bin ich eine Nummer, aber für mich sind Sie DIE NUMMER ONE! Sie verstehen nicht, was ich bin und ich auch nicht, aber vielleicht geben Sie sich mehr Mühe als Ich, mich zu begreifen! Ich muss meinen Weg alleine gehen, aber ich danke Ihnen für die Schilder!

Lieb, lieb, lieb

MIA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s