Was wollt ihr Völker eigentlich?

Wollt ihr euch alle niedermetzeln und massakrieren,

nur weil ihr euch verletzt und gekränkt fühlt?

Soll ich das auch, alle zerreissen und zerschmeissen, die mich verletzt und gekränkt haben, oder die mich meinem Empfinden nach verletzt oder gekränkt haben. Damit wäre ich bis an mein Lebensende beschäftigt, aber es würde den Schmerz nicht auslöschen oder ungeschehen machen, den ich erleiden und erdulden musste.

In eigener Sache:

Es kommt nicht darauf an,

woher wir kommen oder wohin wir gehen.

Es kommt nicht darauf an,

was wir mal waren oder was wir mal werden.

Es kommt nicht darauf an,

wo wir beten, wo wir flehen,

wo wir um Verzeihung bitten oder um Gnade.

In einer Moschee, in einer Kirche, in einer Synagoge etc,

Es kommt nicht darauf an,

ob meine oder deine Haut gebräunt oder blass oder dunkel ist.

Es kommt nicht darauf an,

welche Sprache deine Zunge kennt,

sondern nur welche Sprache dein Herz spricht.

Es kommt nicht darauf an,

zu fluchen, zu klagen, zu verurteilen.

Es wird Zeit aufzustehen und es anzupacken und es zu verändern. ALLES!

Es kommt nicht darauf an,

stärker und klüger und mutiger zu sein.

Es kommt darauf an, die Stärke, die Klugheit, den Mut für das Wohl Aller einzusetzen.

Es kommt nicht darauf an,

die Welt zu verändern, zu verbessern.

Es reicht auch schon eine Seele zu berühren und vielleicht wird daraus eine Lawine entstehen.

Es kommt nicht darauf an,

ein Übermensch zu sein.

Es kommt darauf an,

ein Mensch zu sein.

Ein menschlicher Mensch kann nicht tonlos dastehen,

während die Welt verbrennt und untergeht.

Es betrifft uns doch Alle.

Ich will nicht untergehen,

nur weil die Menschheit untergeht,

nur weil die Welt untergeht.

Ich habe mir mein Leben zu hart erkämpft.

Aufgeben ist keine Option!

7 Gedanken zu “Genug…

  1. Das hast Du so wunderbar geschrieben! Weißt Du, Ahnst Du nur, wie viel Zuversicht mir Deine Worte: „In eigener Sache“ schenken? Sie sollten das Manifest für menschliches Zusammenleben auf diesem Planeten sein!

    Ja, ich weiß, das klingt unglaublich plakativ, aber Du hast mir nun einmal so sehr aus dem Herzen geschrieben!

    Und nun, liebe Mia, KANN ich wahrlich nicht mehr anders – ab jetzt möchte und werde ich Deinem Blog, dem was Du schreibst und teilen magst, folgen. Er ist schon jetzt eine große Bereicherung für mich, und ich weiß, dass er das bleiben wird! – Dankeschön, Dir, dafür!

    Viele liebe Grüße an Dich!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s