Abschied an S.

In einer dunklen Welt,

aus Schmerz und Trauer.

bin ich nun bereit zum Kampf.

Bin ich nun bereit

mich selbst zu finden

ohne Druck und ohne Krampf.

Bin ich nun bereit

dich aufzugeben.

Bin ich nun bereit

mich aufzuheben:

Jedes Teil und jedes Stück,

hoffe dann endlich auf mein Glück.

Ich bin bereit dich loszulassen.

Bin bereit nicht mehr zu hassen.

Weder dich,

der einfach ging.

Weder mich,

die sich verfing.

In all dem Leid und all dem Schmerz,

die dir alles hinterherwarf.

auch ihr Herz!

Du wolltest fort

und

weg von mir.

Ich wollt dich bei mir,

ich wollt dich hier!

Nun

lass ich dich gehen,

nun

lass ich dich ziehen.

Kann heute auch gar nicht mehr verstehen,

warum ich solange litt

und Schmerz im Herzen trug.

Jetzt ist es Zeit,

es ist genug!

Ich habe gelitten, getrauert, gehasst

und

alles das war nur purer Ballast.

Die Zeit ist reif für meinen Krieg

und

ich sehe schon meinen Sieg.

Und noch einmal schwinge ich mein Schwert,

auch wenn ich doch weiss:

Du bist es nicht wert.

Weder der Mühe,

noch der Trauer

und

doch gibt es nichts,

was ich bedauer.

Ich schenke es dir,

die Tränen und den Schmerz,

doch um Eines, werde ich kämpfen

und

das ist mein Herz!

Ich werde siegen!

Ich werde leben!

Und

eines Tages

werde ich mir vergeben,

dass ich so töricht war auf dich zu bauen,

dann werde ich endlich glücklich in die Zukunft schauen!

 

4 Gedanken zu “Ein glücklicher Sieg

  1. Liebende Mias in Deinem Herzensraum

    „Liebe verbrennt alles was nicht Liebe ist“

    Ein Herz hinterher zu werfen ist „lieb sein wollen“
    Und „Ihn“ haben wollen ist Habsucht der Wollust

    Ach das Er Dein Lehrer war
    Da Du jetzt Deinen Hass preisgibst

    So vergibst Du Ihm
    Und Dir verzeihend

    Bist Du selbst der Angst hin gewappnet
    Vor jener Einsamkeit
    All ein zu sein nicht mehr zu flüchten

    Lernende sind wir
    und Erinnernde
    Im Scheitern erst wird offenbar
    Das die Freiheit nur um den Preis
    Des Liebens selbst noch der
    Geburtsschmerzen in den Wehen errungen wird

    dankend
    Dir Joaquim von Herzen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s