Vor einiger Zeit wurde ich für den Liebster Award nominiert. Heute möchte ich mich bei Wolfgang ganz herzlich für seine Nominierung bedanken und mich seinen Fragen stellen, die sehr interessant waren.

https://wolframnitram.wordpress.com/2017/01/21/liebsten-award/comment-page-1/#comment-179

 
Lieber Wolfgang du hast es mir nicht leicht gemacht,aber ich hoffe dir werden meine Antworten soweit zusagen:-)

Möchtest du lieber als Mann oder Frau wiedergeboren werden??(Falls es die Wiedergeburt gibt).

Eine sehr interessante Frage:-) Falls es Wiedergeburt wirklich gibt, dann denke ich, ich möchte wieder als Frau auf die Welt kommen. Ich bin ganz glücklich darüber eine Frau zu sein. Das kenne ich ganz gut, also warum es ändern?
In der Zukunft oder in der Vergangenheit Leben…?
Meine Vergangenheit ist ein Teil von mir und den trage ich stets mit mir herum. Die Zukunft ist etwas, worauf ich nicht ganz soviel Einfluss habe, wie ich eigentlich möchte. Ich möchte mir auch nicht so viele Gedanken über die Zukunft machen. Genauso wenig möchte ich aber stets an meine Vergangenheit denken. Ich lebe in der Gegenwart und das ist etwas, was ich auch sehr bevorzuge.
Wann bist du am kreativsten…?
Am kreativsten bin ich, wenn ich frei bin von emotionalen Sorgen. Dann kann ich ganz gut schreiben. Wenn mich etwas massiv emotional bedrückt, dann kann ich darüber zwar auch schreiben, aber das ist dann nicht gerade kreativ.
Wo bist du am kreativsten…?
In meiner eigenen Wohnung und dann an meinem Arbeitsplatz in meinem Wohnzimmer.
Steigert das Internet deine Lebensqualität…??
Irgendwie schon. Leider muss ich das so sagen. Der rege Austausch mit Menschen per Mail oder Skype, das Bloggen etc. Ohne Internet nicht vorstellbar. Das sorgt schon dafür, dass es mir persönlich besser geht. Sicher kann ich ein paar Tage auf das Netz verzichten, aber eben nur ein paar Tage.
Bringt das Internet die Menscheit näher zusammen..?
Ich denke schon. Man kann sich eben besser und schneller austauschen und das auch über die Kontinente hinweg. Per Post dauert es eben doch etwas länger.
Ist das Internet für die Literatur ein Fluch oder Segen…?
Beides würde ich sagen. Mann kann zwar seine Werke recht schnell publik machen und für jeden lesbar, aber manche Sachen bleiben dann einfach in dieser virtuellen Welt gefangen und werde niemals publiziert. Das ist schade.
Schreibst du Texte auch noch von Hand..?
Stets. Ich schreibe meine Gedichte stets mit der Hand vor und meine Kurzgeschichten auch.
Wieviel Zeit verbringst du durchschittlich am Tag im Blog..?
Zwei bis drei Stunden sind es momentan täglich sicher. Auch mal weniger, aber auch mal mehr an einem freien Abend.
Hast du schon mal Blogger persönlich kennengelernt..?
Ist mit den einen oder anderen in naher Zukunft geplant:-)
Ist das Bloggen an sich eine Kunstform..?
Jein:-) Es ist ein kreativer Akt, aber das Bloggen als Kunstform zu sehen, soweit würde ich nicht gehen. Das Schreiben ist eine Kunstform und das Bloggen impliziert das Schreiben, aber das Bloggen an sich ist doch etwas anderes.

Das Nominieren ist einfach nichts, was mir wirklich liegt und gerne mache ich das auch nicht. Man möge es mir doch bitte nachsehen. Falls aber jemand die Fragen genauso interessant fand, wie ich und diese auch gerne beantworten möchte, dann nur zu:-)
Danke an Wolfgang und liebste Grüße an alle:-)
Mia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s