Heute habe ich mal etwas ganz eigenes und schönes beim Freitagsfüller ausprobiert. Da mein Freund die Woche bei mir verbracht hat und mich hier so beim Lesen, Schreiben und Werkeln beobachtet hat, kam er gestern auf eine sehr schöne Idee, die ich sehr gerne und sofort angenommen habe. Er dachte, dass es ganz lustig sein könnte, wenn wir den Freitagsfüller einfach zusammen ausfüllen. So, nun haben wir das mal getan und das ist dabei herausgekommen. Hier die abwechselnden Antworten auf die Freitagsfragen von A. P. und mia🙂

Mia:
1. Ich lese gerade ENGELHORN von Stephan Rossmann, da es eine überarbeitete Version seines Vorreiters Lucia-Mein Liebster Wahnsinn ist und ich gespannt bin, welche Veränderungen und welche Neuerungen vollzogen worden sind. Lucia-Mein Liebster Wahnsinn ist damals noch erschienen unter dem Pseudonym von Stephan Rossmann, Terence Horn. Nun mit richtigem Namen und neuem Titel geht es in die zweite Runde und da ich schon Lucia-Mein Liebster Wahnsinn gelesen und rezensiert habe, werde ich das mit Engelhorn auch tun:-)
A.P. :
1. Ich lese selten Bücher. Das einzige, was ich momentan lese, sind Sachbücher bezüglich meines Studiums und meiner Abschlussarbeit, täglich auch die Schlagzeilen der ntv-App, um mich zu informieren, was so in der Welt passiert und natürlich den Blog meiner Freundin.

Mia:
2. Essensmäßig gibt es bei mir häufig mal Resteverwertung, da ich ungerne Essen wegwerfe. Dann werden eben auch mal die Nudeln von gestern aufgewärmt und dann passt das auch.
A.P. :
2. Da wir zuhause, mit Papa, fünf Männer sind, ist Resteverwertung eine nahezu tägliche Herausforderung meiner Mutter. Es bleibt immer irgendwie was übrig und sie muss dann am nächsten Tag schauen, dass sie was leckeres und nahrhaftes für ihre Crew auf den Tisch bringt. Und wenn sich das nicht so ganz bewerkstelligen lässt und es dann doch nicht aufgeht und reicht, kriegt dann mein Vater die Reste und die Jungs etwas Frisches.

Mia:
3. Am Montag gibt es hier, auf meinem Blog, seit Anfang April, die Montagslyriker. Am kommenden Montag freue ich mich darauf meine beste Freundin Iane als offizielle Montagslyrikerin vorzustellen. Sie ist die beste, tollste und schönste Frau unter der Sonne und zudem clever und smart. Auf diese Vorstellung freue ich mich sehr. Das liegt mir sehr am Herzen, da sie mir sehr am Herzen liegt und ich sehr dankbar bin für sie und für ihre jahrelange Freundschaft:-*
A.P. :
3. Es ist ein besonders erholsames Gefühl zu wissen, dass man ausschlafen kann, während alle anderen um mich herum aufstehen und arbeiten müssen. Am Montag ist das bei mir wieder der Fall, denn meine Arbeitswoche startet erst am Dienstag:-)

Mia:
4. Für viele Menschen ist das Glücklichsein ein Traum. Etwas, was für viele fast unerreichbar wirkt. Es gibt in der heutigen Zeit leider viele Menschen, die in ihrem Leben kein Glück empfinden. Sie sind unglücklich, depressiv. Manche Menschen sind mit ihrem Leben oder mit der Gesamtsituation unglücklich, andere sind einfach depressiv. Dafür können sie nichts, da man sich eine derartige Krankheit nicht aussucht und ja, ich betone es gerne nochmal, dass eine Depression eine ernstzunehmende Krankheit ist und nicht einfach nur Gejammer und Genörgel. Ich wünschte, die Menschen wären einfach zufriedener mit dem, was da ist und mit dem, was sie haben. Es ist wie es ist und wir müssen einfach das beste daraus machen. Jedem, der an Depressionen leidet, wünsche ich viel Kraft und Mut und gute Besserung.
A.P. :
4. Meine Freundin ist ein Traum 🙂

Mia:
5. Im übrigen muss ich leider erwähnen, dass ich meine Schlafstörungen nach wie vor noch nicht ganz im Griff habe. Ich werde wohl in der nächsten Zeit einen Facharzt aufsuchen müssen, denn auf Dauer ist das kein gesunder Zustand. Allerdings habe ich neulich auch gelesen, dass der Rekord des Wachbleibens bei 266 Stunden liegt, also bei elf Tagen. Wahnsinn! Soweit ist es bei mir noch nicht und ich hege auch keine Ambitionen dahingehend, dass es soweit kommt.
A.P. :
5. Im übrigen bin ich sehr stolz auf meine Freundin und sehr glücklich mit ihr und dabei ist es ganz egal, was irgendwelche Menschen in meinem Umfeld sagen, denn letztendlich kommt es nur auf uns beide an.

Mia:
6. Mein Freund ist ganz besonders für mich. So wie alle Menschen um mich herum, die ich liebe. Es ist schon seltsam, da kann man Geld ohne Ende haben, ein teures Auto und sonstigen Besitz, letztendlich sind es doch die Menschen um einen herum, die ein Leben bereichern und lebenswert machen. Der Rest ist austauschbar und ersetzbar. Menschen, die man liebt und die einen lieben, sind es nicht.
A.P. :
6. Ganz besonders für mich, sind die Menschen um mich herum und dass ich Zeit mit ihnen verbringen kann.

Mia:
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Besuch im Solebad und einem anschließendem Filmeabend mit A.P.:-)
Morgen habe ich geplant, auszuschlafen und dann etwas an meinen Beiträgen und an meinen Texten zu arbeiten und joggen zu gehen.
Und Sonntag möchte ich mich mal etwas ausruhen und neue Kraft tanken für die nächste Woche !
A.P. :
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Besuch im Solebad und einem anschließendem Filmeabend mit Mia.:-)
Morgen habe ich geplant, auszuschlafen und dann etwas am Computer zu spielen und die Woche etwas hinter mir zu lassen und auch eventuell joggen zu gehen.
Und Sonntag möchte ich mich mal etwas ausruhen und Zeit mit meinen Brüdern verbringen. 😉

Wir wünschen euch allen ein schönes Wochenende:-)

http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/

17 Gedanken zu “Freitagsfüller #15# 2017

  1. Auch ich wünsche ein schönes Wochenende.
    Ich lese gerade zwangsweise Behördenkram, Fragebögen und Verordnungen bzgl. Pflege. Seit Jahrzehnten frage ich mich, welchen tieferen Sinn es befriedigt, dass die Verfasser sich der Logik der Sprache verweigern. Die Suche nach der Bedeutung inhaltlich schlecht verständlicher Texte verschwendet wertvolle Lebenszeit. Gedanke nach dem ersten Durchlesen – immer: Was wollt Ihr von mir? Aber wenn ich dann durch bin, gehe ich in den Garten, mache irgendetwas Kraftvolles und fühle mich wieder glücklich.
    Resteverwertung war bei uns – 7 bis 10 Mitesser – immer Thema. Es macht mir viel Spaß, aus dem Übriggebliebenen etwas Neues zu formen. Wenn es dann auch noch gut schmeckt, umso besser.
    Den Sonntag verbringe ich völlig ohne jede Planung, sehe was auf uns zukommt und reagiere dann spontan darauf. So mag ich es am liebsten.

    Gefällt 1 Person

  2. Von Schlafproblemen kann ich auch diverse Lieder singen. Bei mir wird es langsam besser, aber ich kriege immer noch zu häufig Besuch von meinen Freunden „Alptraum“ und „Wahnvorstellung“.

    Ich wünsche dir, dass du das bald in den Griff bekommst, denn guter und ausreichender Schlaf ist wirklich wichtig! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s