Freitagsfragen

Der letzte Freitag des Jahres ist da und heute möchte ich auch mal mitmachen bei den Freitagsfragen von der Brullmaus:-)
https://bruellmaus.wordpress.com/2017/12/29/freitagsfragen-25/


Seit längerer Zeit schon wollte ich hierbei mal mitmachen. Leider habe ich es bisher nicht geschafft:-( Heute ist meine letzte Möglichkeit noch in diesem Jahr teilzunehmen und da ich die Idee unglaublich schön finde, nehme ich mir jetzt einfach mal die Zeit um die Fragen der Brüllmaus zu beantworten:-)

1.) Wie läutest Du 2018 ein?
In diesem Jahr wird es bei mir ganz entspannt und romantisch werden. Mein Freund und ich feiern still und heimlich und ganz für uns zu zweit. Wir entziehen uns einfach dem Trubel und der Action und machen es uns ganz romantisch und kuschelig. Die letzten Jahre habe ich immer mit meinen Freunden gefeiert, da mein Freund Silvester mit seiner Familie feierte. Mein Silvester war stets sehr schön und meine Freunde werde ich in diesem Jahr sicher vermissen, allerdings sind mein Freund und ich seit über zwei Jahren zusammen und wir hatten noch nicht die Möglichkeit gemeinsam Silvester zu feiern. In diesem Jahr werden wir das endlich tun und es dementsprechend auch ganz romantisch in vertrauter Zweisamkeit verbringen. Darauf freue ich mich sehr:-)

2.) Nimmst Du Dir zum Jahreswechsel etwas vor?
Die typischen und altbekannten, guten Vorsätze habe ich fürs neue Jahr nicht gemacht. Es stehen ein paar Dinge an, die im nächsten Jahr passieren werden. Ich habe ein paar Ziele und Dinge, die ich erreichen möchte, aber das war es dann auch schon.
Von guten Vorsätzen halte ich im allgemeinen nicht besonders viel. Die letzten Jahre über habe ich mir stets ein paar Dinge vorgenommen, aber sie dann–wie könnte es anders sein–doch nicht so durchgezogen, wie ich wollte. Das hat mich meistens deprimiert. Um mich diesem Gefühl nicht mehr auszusetzen, gibt es bei mir fürs neue Jahr keine guten Vorsätze. So setze ich mich nicht unter Druck und starte demnach ganz entspannt ins neue Jahr:-)

3.) Wie war Dein Jahr 2017?
Das Jahr 2017 war ein sehr schönes Jahr. Ich blicke sehr dankbar zurück und bin sehr zufrieden. Ich wünsche mir sehr, dass es einfach so weitergeht. Mich haben viele Dinge sehr überrascht. Mit ein paar Dingen habe ich nicht gerechnet. Über manches habe ich mich sehr gefreut. Natürlich gab es auch Negatives, aber unterm Strich bin ich sehr zufrieden, wie das Jahr verlaufen ist und auch über den bevorstehenden Abschluss freue ich mich sehr.
Vielleicht lag es daran, dass ich für das Jahr 2017 keine Erwartungen hatte. Ich wusste nicht genau, was auf mich zukommt und habe einfach alles auf mich zukommen lassen. So habe ich das Positive stets dankend und glücklich angenommen und das Negative notgedrungen über mich ergehen lassen.

4.) Die Qual der Wahl: Lieber die guten Momente des Jahres vergessen oder die schlechten noch einmal durchleben?
Eine schwierige Fragestellung…Vielleicht verstehe ich die Frage auch nicht richtig:-(
Erinnert mich ein wenig an das Spiel:
Zahl-ich gewinne! Kopf-du verlierst!
Die guten Momente des Jahres vergessen–bleiben also nur die schlechten Momente!
Die schlechten Momente noch einmal durchleben–bleiben die guten Momente auch irgendwie im Hintergrund!
Ich bin dankbar für das Gute und für das Schlechte!
Das Gute beglückte und erfreute mich und dies hält nach wie vor an.
Durch das Schlechte habe ich Erfahrungen gemacht, die zukünftig vielleicht von Vorteil sein könnten. An diesen Erfahrungen bin ich sicher gewachsen, allerdings würde ich sie ungerne noch einmal durchleben. Manchmal ist einmal genug:-)

Meine ersten Freitagsfragen sind nun beantwortet und ich bin froh, dass ich es doch noch geschafft habe in diesem Jahr mitzumachen:-)
Dankeschön an die Brüllmaus:-)

3 Gedanken zu „Freitagsfragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.