Mittendrin-Mittwoch #3

Der Mittwoch ist noch nicht vorbei und heute Morgen hatte ich doch ein wenig Zeit zum Lesen bzw. zum Weiterlesen:-) Nun, habe ich auch etwas Zeit zum Schreiben und das bedeutet für mich, dass ich es heute doch noch schaffe, beim Mittendrin-Mittwoch mitzumachen:-)

https://readbooksandfallinlove.com/2018/01/17/mm-98-gepaeck/?c=4991#comment-4991


Ich habe es am Wochenende und an den folgenden Tagen tatsächlich geschafft mein Buch: Dinge, die Frauen aus Liebe tun von Melissa Bank auszulesen:-)
Da ich regelmäßig ins Fitnessstudio gehe, war es nicht ganz so schwer. Eine zusätzliche Einheit auf dem Fahrrad und das Buch in der Hand und lesen und radeln:-)
Augenblicklich bin ich nicht sehr lese-motiviert:-(
Aus dem Grund habe ich mich wohl für das folgende Werk entschieden:
Dylan Thomas
Die Liebesbriefe

In diesem Werk sind verschiedene, erhaltene, überlieferte Briefe von Thomas an verschiedene Frauen vorhanden. Das mag etwas merkwürdig klingen, aber das ist es eigentlich nicht.
Thomas schreibt Briefe an unterschiedliche Frauen und Autorinnen, die er lobt und wertschätzt:-) Auch an Freundinnen und Verwandte schreibt er ein paar liebe Briefe:-)
Hauptsächlich schreibt er aber Briefe an seine große Liebe und seine Gemahlin CAITLIN MACNAMARA.
Er mag so viel an andere Autorinnen oder Freundinnen schreiben, wie er mag. In diesen Briefen gibt es nichts, was verwerflich wäre:-)
Die Liebesbriefe an seine Caitlin sind wundervoll:-)
Er war ein Trinker, ein Geldverschwenderer, ein Tunichtgut, aber auch ein Romantiker und ein Verliebter:-)

73660488

Meine süße, hübsche, ferne Caitlin, mein Liebling,
Geht es dir besser, und um Gottes willen, es ist doch nicht allzu schlimm in dem schrecklichen Krankenhaus? Schreib mir alles: wann Du rauskommst, wo Du an Weihnachten sein wirst, und daß Du an mich denkst und mich liebst. Und wenn Du wieder draußen bist, werden wir uns beide nützlich machen, wenn Du möchtest, hier und da sein, Sachen machen, uns mit den Denen-Leuten arrangieren, eine Wohnung mit Bad und Ungeziefer in Bloomsbury auftreiben und glücklich sein.
S. 47

6 Gedanken zu „Mittendrin-Mittwoch #3

  1. Jup:-) Ging bei mir auch lange Zeit nicht, aber als Sportlerin kann ich dir sagen, dass es geht. Ich ziehe mein Sportpensum durch, ohne sonstige Berieselung. Ich trainiere täglich eine Stunde intensiv. Danach kann ich tun und lassen, was ich will. Dann setze ich mich aufs Rad oder gehe auf den C-Trainer und das ist dann für mich kein Sport mehr:-) Das ist dann Muskelentspannung und e weng Bewegung:-) Dabei könnte ich auch telefonieren oder eine Kleinigkeit essen. Ich habe das Pensum geschafft, was ich wollte und die 30 angehängten Minuten sind Zeitvertreib:-)

  2. Hallo Mia,
    Ein wundervolles Buch hast du dir da ausgesucht, es klang zu Anfangs wirklich etwas seltsam aber nun verstehe ich das und finde es eine wundervolle Idee.
    Wünsche dir einen tollen Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.