Bouffier und sein Appell an die CSU

Gestern, am Samstag, den 16. Juni, war es mal wieder politisch.


Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hielt beim Parteitag in Wiesbaden eine knapp 2-stündige Rede und unterstützte dabei demonstrativ den Kurs von Kanzlerin Angela Merkel im Asylstreit der Union.
Bouffier appellierte an die CSU, der Bundeskanzlerin etwas Zeit zu lassen für die Suche nach einer Lösung auf europäischer Ebene.
Während Bundesinnenminister Horst Seehofer(CSU), Flüchtlinge, die bereits in einem anderen EU-Land registriert sind, schon an der Grenze abweisen möchte, strebt die Kanzlerin eine europäische Lösung an.
In diesem Zusammenhang steht für Bouffier die Einheit von CDU und CSU als Grundlage einer stabilen Regierung und für die Handlungsfähigkeit in Europa.
Politik ist jetzt eigentlich nicht gerade mein Thema, aber Bouffiers Aussage diesbezüglich fand ich gut:
“ Glaubt jemand, dass in Deutschland etwas besser wird, dass wir deutsche Interessen in Europa und in der Welt besser durchsetzen, wenn die Einheit der Union zerschlagen wird? „
Beim gestrigen Parteitag wählten die Christdemokraten ihre Liste für die Landtagswahl im Oktober. Mit großer Mehrheit wurde die Aufstellung mit Bouffier an der Spitze von den rund 350 Delegierten abgesegnet.
Mit 98,5 % der Stimmen wurde Bouffier schon zuvor als Parteichef bestätigt.
Dieser 111. Landesparteitag stand ganz unter dem Motto: Damit Hessen stark bleibt!
Bouffier malte das Bild eines Landes, dem es gut geht.
Persönlich finde ich eine derartige Einstellung gut. Jemand, der nicht immer nur alles schwarz und negativ sieht und sich nur auf das schlechte fokussiert.
Das Thema des Zusammenhalts finde ich ebenfalls von hoher Wichtigkeit und kann die Aussage von Bouffier:
“ In einer Zeit, in der sich viel verändert, ist es wichtig, dass man Kurs hält. „
nur befürworten und unterstreichen.

8 Kommentare

    1. Hat sich tatsächlich eingeschlichen 😉Mein Laptop sieht ihn wohl in einer anderen Partei😉Danke, habe es gerade korrigiert 😘😘❤❤

  1. Ich bin ja jetzt auch nicht sonderlich politisch aber ich muss doch sagen das mir der Vorschlag von Herrn Seehofer schon gefällt und auch meines Wissens nach mit dem EU-Recht übereinstimmt. Gerade nach den Vorkommnissen der letzten Tage und Wochen finde ich eine stärkere Kontrolle der Menschen die hier Schutz suchen wichtig. Und wenn man in einem sicheren EU-Land angekommen ist sollte man auch dort die Hilfe suchen. wir in Deutschland können einfach nicht jedem helfen.

  2. Das sehe ich genauso liebe Mia, das ewige Nörgeln an Merkel und der sogenannten GROKO zerrt ganz schön an den Nerven und Seehofer soll mit seinen Spezies in die USA auswandern und mit seinesgleichen eine Sekte gründen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.