Montagsstarter Nr.11

Wenn ich heute schon so im Flow bin, dann nutze ich das mal und mache mich jetzt an die Beantwortung der Fragen zum Montagsstarter.


Finden könnt ihr den Montagsstarter bei Antetanni:
https://antetanni.wordpress.com/2018/10/08/montagsstarter-39-18-antetanni-sagt-was/

Werbung finde ich total nervig. Vor allem wenn ich fernsehen möchte, aber auch bei Hörbüchern zb., die ich bei Youtube höre, nerven mich die kurzen Unterbrechungen enorm. Neulich habe ich mir eine App aufs Handy geladen, mit der man Fotos bearbeiten kann, indem man einen Text ins Bild einfügt. Jedes Mal, wenn man ein Bild bearbeitet hat, kommt eine einminütige Werbepause, die man auch nicht wegklicken kann. Absolut ärgerlich. Dafür ist die App wirklich gut.

Neuerungen und Veränderungen gibt es bei den Montagslyrikern. Heute Abend beginnt auf meinem Blog die Woche der Montagslyriker und dann werde ich jeden Tag über alles Neue informieren. Es gibt viel zu berichten und es wird noch spannend bis zum offiziellen Startschuss am 15. Oktober.

Mein Studium muss ich endlich beenden. Ja, das Ende ist schon zu sehen, aber ein wenig Zeit brauche ich noch. Es macht mir zwar alles Spaß, aber so langsam denke ich mir, dass es auch endlich vorbei sein könnte. Dann hätte ich auch deutlich weniger zu tun. Nichts verschlingt mehr Zeit als das Lernen.

Die Menschheit hat mich zuletzt überrascht. Das ich manchmal so meine Probleme mit den Menschen und der Welt habe, ist ja kein Geheimnis. Ich mache daraus auch keines. In letzter Zeit jedoch kann ich mich nicht beklagen. Ich hatte das Glück viel Positives erleben und erfahren zu dürfen und dafür bin ich auch dankbar. Zudem beruhigt es mich auch, dass ich, trotz meiner manchmal sehr festgefahrenen Ansichten, auch noch das Gute und Positive wahrnehmen und annehmen kann.

Ob man, je älter man wird, viele Ansichten und Einstellungen über Bord wirft? Das ist wohl ein menschlicher Entwicklungsprozess. Wir entwickeln uns weiter durch unterschiedliche Erfahrungen und Erlebnisse. Dann sieht man Dinge vielleicht auch plötzlich ganz anders.

Was haltet ihr von Menschen, die ihren Hunden Kleidung anziehen, wie kleine Hundeschuhe und Hundehüte? Man mag es ja fast nicht glauben, aber sowas gibt es wirklich. Ich finde das geht zu weit. Ich denke, dass ist einfach Tierquälerei.

Ich darf meine heutige To-Do-Liste nicht vergessen, muss außerdem noch ein wenig was im Haushalt erledigen und dann freue ich mich auf heute Abend, denn da startet der Countdown. Nächste Woche gehen die Montagslyriker dann in die 5.Runde.

Kommt alle gut in euren Feierabend:-)

2 Gedanken zu „Montagsstarter Nr.11

  1. Ein schöner Montagsstarter, wie fein, dass du mit dabei bist.

    Hundekleidung finde ich auch irgendwie affig, aber wie heißt es so schön: Jedem Tierchen sein Plaisierchen. 😉 Ob sich die Hunde dadurch gequält fühlen, weiß ich nicht, bin kein Hundekenner. Deinen Punkt mit den Einstellungen und dem Alter finde ich interessant, ich glaube, dass sich Eigenheiten und Meinungen entweder sehr festfahren und man echt altersstur wird oder eben in vielen Dingen einfach auch viel viel gelassener. Vielleicht macht es – wie so oft – die Mischung? Wir werden sehen… 😉

    Viele Grüße und vielleicht bis nächste Woche?!

    Anni

    1. Stimmt, dass ist dann die andere Richtung, dass man in seiner Meinung vollkommen stur wird. Na hoffentlich bleibe ich bis ins hohe Altern lernwillig😊❤️👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.