Strafe und Lohn

Donnerstag im November:

Früher oder später, heute oder übermorgen, aber es kommt, wie das Amen in der Kirche. Jeder kriegt seine gerechte Strafe oder seinen verdienten Lohn. Ich hielt es für ein Ammenmärchen, aber die Welt hat mich eines besseren belehrt. Wir wissen nicht, wann unsere Zeit kommt, aber sie kommt. Nein, wir kommen eben nicht mit allem durch. Manch einer mag das glauben und sein Leben genauso leben, aber eines schönen Tages kommt der große Sturm. Man hat eben nicht immer Glück. Man sollte sein Glück eben auch nicht auf die Probe stellen, sonst kommt irgendwann auch das Pech. Fast wie aus dem Nichts, aber dann ist es da. Mit aller Wucht trifft es uns, der Hammer fällt und die Strafe sitzt.
Andersherum ist es ähnlich. Der gerechte Lohn, der zwar lange auf sich warten lässt, aber er kommt. Meistens kommt er genau dann, wenn wir nicht damit rechnen. Ganz still und leise schleicht er sich an. Ganz unerwartet steht er dann vor einem und lächelt. Man mag es gar nicht glauben, aber wir kriegen, was wir verdienen. Das schlimmste oder das beste, je nachdem, ist die Tatsache, dass wir nur uns selbst dafür verantwortlich machen können. Ganz besonders die Bestraften sollten darüber nachdenken, denn wenn das Schicksal, Karma oder sonstwas einmal zugeschlagen hat, dann hat es einen auf dem Kicker und man sollte es sich mit diesen Mächten doch wahrlich nicht zu sehr verscherzen.
Ich kenne sowohl die Strafe als auch den Lohn.

9 Gedanken zu „Strafe und Lohn

    1. Nun, diese Erfahrung habe ich tatsächlich gemacht. Kann auch Zufall gewesen sein, aber was mein Leben, meine Erfahrungen, meine Beobachtungen auch im Umfeld angeht, trifft es zu.

  1. Grüß dich,
    Strafe und Lohn. Ich frage mich wie das aussehen soll ? Für was für ein Vergehen bekomme ich welche Strafe? Für welche Tat werde ich belohnt? Wie viel Gut oder Böse muss ich sein, das entsprechend gehandelt wird? Nein, ich stelle deine Meinung nicht in Frage. Ich beschäftige mich schon länger mit diesen Fragen und bin bis heute nicht zu einer Antwort gelangt Daher würde ich von dir gerne wissen, wie du zu deiner Meinung gekommen bist. Warum bist du davon überzeugt das dem so ist, wie du es beschreibst?
    Lg Robert

    1. Nun, Gut und Böse ist immer auch Ansichtssache, aber aufgrund von Regeln, Gesetzen und dem Menschenverstand weiß jeder in etwa, was sich gehört und was nicht. Ich habe mir diese Fragen letztlich gar nicht gestellt. Ich habe nur beobachtet und erlebt. Wir können uns gerne per Mail austauschen, denn meine Antwort dazu würde zuviel Privates beinhalten. Wobei ich gleich sagen möchte, dass ich bei meinen Antworten nur bei mir bleibe und keine fremden Geschichten ausplaudere, aber das reicht ja auch.
      Liebste Grüße

      1. Danke Mia, für dein Angebot dich mit mir darüber auszutauschen. Ich nehme es gerne an, da mich diese Frage lange schon beschäftigt Ich werde mich demnächst bei dir melden.
        Lg Robert
        Und mir reicht deine Sicht vollkommen.

  2. Liebe Mia,

    da bin ich bei Dir. So angenehm es ist, seinen Lohn für Gutes zu empfangen, genauso hart ist es, seine Strafe zu erhalten…
    Auch ich habe Erfahrung mit beidem. Aber wenn wir nicht daraus lernen, geschieht es uns recht…
    Toller Beitrag!

    Liebe Grüsse
    Thomas

    1. Hallo Thomas,
      liebsten Dank für deinen Kommentar. So sehe ich das eben auch und das hatte ich ja auch schon erwähnt in meinem Beitrag zum Thema Eigenverantwortung. Ich sehe es ebenso wie du, wenn man ab einem bestimmten Zeitpunkt und Alter im Leben nicht merkt und wahrnimmt, dass man selbst für sich, sein Leben, seine Fehler verantwortlich ist und immer nur denkt, dass es die anderen sind und dann auch noch denkt, dass man mit jeder Form von Blödsinn und Mist durchkommt und sich dann wundert und empört ist, dass es nicht so ist, ja, dann hat man es wirklich auch nicht anders verdient. Früher oder später wendet sich das Blatt.
      Liebsten Dank und komm gut in den Tag und ins Wochenende:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.