Laute Stille

So für mich und so bei mir:-)

Manchmal sind es diese stillen Momente, die wir brauchen. Zumindest denke ich, dass es vielen so geht. Manchmal will man sich einfach nur zurückziehen und für sich sein. Dann will man niemanden sehen und niemanden hören. Man will weder reden, noch will man entertaint werden. Mir geht es zumindest so. Ich brauche diese Zeit für mich und mit mir und eigentlich finde ich das auch nur natürlich. In diesen stillen Momenten kann ich nachdenken, über mich selbst, die anderen, das Leben, meine Fehler und Schwächen und den sonstigen menschlichen Kram.
Es gibt anscheinend aber auch Menschen, die das nicht wollen, nicht brauchen, nicht möchten. Ich will das gar nicht bewerten oder kommentieren. Ich frage mich trotzdem, ob das nicht widernatürlich ist? Wenn man nie zur Ruhe kommt und immer entertaint  werden will, dann hat das für mich den Anschein, als würde man fliehen. Eine Art Flucht vor sich selbst. Ständige Action ist ständige Ablenkung. Nun, natürlich, wir haben nur ein Leben und sollten alles mitnehmen und alles auskosten, aber die Auseinandersetzung mit sich selbst ist doch ebenfalls wichtig. Wer das nicht tut, ich meine, nie Zeit nur mit sich und seinen Gedanken und Gefühlen verbringt, wie soll man sich da weiterentwickeln? Wie soll man dann begangene Fehler nicht nochmal begehen, wenn man nicht über sich und seine Handlungen nachdenkt?
Vielleicht leben wir aber auch in einer so schnelllebigen Zeit, in der das gar nicht mehr so wichtig ist. Was heute ist, zählt morgen nicht mehr, also warum sich darüber den Kopf zerbrechen? Aber ist nicht dieses kurze Anhalten und reflektieren auch ein ganz gewaltiger Schritt nach vorne? Ist es nicht dann so, dass wir dann stehenbleiben, um weiterzukommen?
Haben wir manchmal Angst vor der Stille um uns herum oder Angst vor der Stille in uns?

3 Gedanken zu „Laute Stille

  1. Für mich sind diese stillen Momente lebensnotwendig. Ohne sie würde es mir ganz schlecht gehen, ich glaube sogar krank machen.
    Menschen sind da unterschiedlich veranlagt und jeder, der diese stillen Momente schätzt oder benötigt wird sich diese Nischen suchen denke ich. Hoffentlich werden solche Nischen immer gefunden werden…
    Liebe Grüße Ariana 🙂

    1. Wer sie sucht und braucht, der wird sie sicher auch finden:-) Ich sehe das ja ähnlich wie du, deswegen benötige ich diese Ruhe und nehme sie mir dann eben auch bewusst:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.