Montagslyriker Runde 5- der gefühlssprechende Schweigende

Ich begrüße euch am heutigen Montag:-)


So schnell zieht eine weitere Woche ins Land und heute Abend ist es wieder soweit, die Bühne wird hier gerockt, denn der 8. Montagslyriker der Runde steht nun für seinen Auftritt bereit:-)
Noch sieben Tage bis Weihnachten und noch vierzehn Tage bis Silvester. In dieser Zeit legen die Montagslyriker eine kurze Pause ein, also genießen wir heute nochmal Lyrik und Literatur vom Feinsten.
Mein geschätzter Kollege Matthias Breimann ist trotz einer dicken Wintererkältung mit mir am Start und führt durch den Abend und den versüßt uns ein junger Schreiber, der uns ganz tief in seine Seele und sein Herz blicken lässt.
Gefühl, Gefühl und ganz viel Gefühl gibt es heute. Er bringt viele Emotionen mit und viel Liebe.
Durch das Schweigen kam er zum Schreiben und das war sicher die richtige Entscheidung.

In seinen Texten legt er seine Seele offen und öffnet sein Herz und heute dürfen wir seinen Worten, Zeilen, Versen, Gefühlen und Gedanken lauschen.
Willkommen bei den Montagslyrikern:-)
Hier ist Tommy Steiner

74897899
https://www.facebook.com/tommy.eulitz

Nenne den Schmerz beim Namen. Wer ist der Dämon, der dich zum Schreiben verführte?(Der Mensch, die Muse, das Unglück)
Meine Kindheit, sie war alles, aber niemals leicht. Ich fing an zu schweigen, doch merkte ich, dass ich mich trotzdem ausdrücken muss und dann kam das Schreiben.

Wer dich kennenlernen will muss wissen, dass du … (Erzähl uns von deinen Macken, schlechten und guten Eigenschaften, von deinen dunklen Geheimnissen)
Über mich, muss man nicht wirklich was wissen, dann würden ja mehr Leute über mich was wissen und ich von ihnen nicht, aber meine Texte verraten ja sehr viel über mich als Menschen.

Welche Götter verehrst du?(Künstler, die dich prägten, die du gerne liest oder empfehlen möchtest.)
Ich liebe die griechischen Götter. Das hat mich als Kind sehr fasziniert und auch daraus schöpfe ich Inspiration. Für alles gibt es einen Gott und der Herr der Götter ist Zeus und sogar dunkle Götter gibt es .. des Todes , des Kriegers .. ich glaub die alten Griechen haben das Leben verstanden ..

Aber auch die deutsche Geschichte interessiert mich sehr .. z.B. Hitler .. ich bin mit bösen Menschen aufgewachsen und mich interessiert das Nicht-gute und das Böse.. hab sehr viel gelesen vom Deutschen Reich und frage mich, was Adolf Hitler gedacht hat und warum er so grausam wurde? Mein Kampf hab ich teilweise gelesen und ich bin fasziniert, wie viel Wut und Hass man Menschen entgegen bringen kann. Ich bin das Gegenteil von solchen Menschen. Ich habe viel Liebe zu vergeben, für meine Familie und Freunde und für alle Fremden….

Und nun, zeige dich! (Mit bis zu zehn charakteristischen Werken, die du uns vorstellen magst. Mit einem Bild von dir? )

 

 

Zeitmaschine

Psychologen meinen; ein Kind kann Taten der Eltern nicht verhindern, es muss sich an diesen Menschen binden. Denn nur eine Bindung als Kind macht uns zu Lebewesen die fühlen.

Ich werde in 2 Jahren 30 
und Frage mich, wenn ich sie hätte.
Eine Zeitmaschine, könnte ich alles ändern
könnte ich Schmerzen beenden?

Ich sitze in einem Raum ohne Fenster 
und ohne Türen. Frage mich,
wie kam ich hier rein ohne eine Tür?
Frage zu Frage.
Antworten bleiben stumm.

Früher wollte ich auf ältere hören 
denn sie wussten wo es hin geht.
Heute glaub ich nicht das irgendeiner
weiß wie das Leben wirklich ist.
Es bedeutet eigene Erfahrungen
und auch wenn sie weh tun 
und dich töten können.

Langsam glaube ich
Eine Zeitmaschine
wäre nur gut 
wenn man den Schmerz
nochmal erleben will
um etwas zu verändern

Du kannst alles holen 
aber du musst die Schläge in Kauf nehmen 
Hol es dir was du willst
Aber nur wenn du bereit bist
Die Schläge einzustecken
Nur so gewinnt man

 

Manchmal
Wenn Albträume kommen
Küsse ich deine Lippen 
Um zu wissen 
das Vergangenheit 
Nur Vergangenheit ist.
Falls ich dich geweckt habe verzeih
Ich liebe dich

 

 

Gebrochene Flügel

[…] für mich warst du immer ein Engel,
deine Augen brachten Licht ins Dunkle.
In dir hast du ein Geheimnis getragen
und ich habe es immer gewusst.
Du hast deine Schmerzen still ertragen
und das war mir stets bewusst.
Trotzdem hast du mit mir gelacht 
und so ist immer ein schöner Tag erwacht.

Sie haben erst deine Flügel gebrochen,
dann haben sie dein Herz gebrochen,
haben gesagt sie werden dir nie mehr weh tun.
Und sie haben ihr Wort gebrochen! (Bastards)
Und dann haben sie deinen Willen gebrochen 

Bist heimlich gegangen. Einfach weg.
Hattest den Mut zu sterben..
Jede Weihnachten, Geburtstage
kann man seiner besten Freundin
nichts mehr wünschen.

Es bleibt für immer eine schmerzvolle Trennung,
meine eigene dunkle Erinnerung.
Jeder Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
schenke ich dir durch meinen Augen
damit wir ans Leben glauben ..

Du warst Mal der schönster Augenblick
und nach dir der traurigster.

So ist das Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.