Verständnis

*Dieser Beitrag enthält Verlinkung*


Antistigma-Initiative Feel_me
Die Verständnisfrage:
Ich hatte es bereits erwähnt, dass meine Seite meine persönliche Art und Initiative ist mit Vorurteilen gegenüber psychischen Erkrankungen aufzuräumen. Ich möchte natürlich auch, so gut es eben geht, das Unwissen über verschiedene Erkrankungen beseitigen und ich wünsche mir auch, dass ich hier ein Verständnis für unterschiedliche Formen von Erkrankungen schaffen kann.

Ich spreche in der ICH-Form.
Ich hoffe jedoch, dass sich alle, die es betrifft, mit meiner Stimme auch ein wenig identifizieren können. Natürlich ist das meiste mein Empfinden, meine Erfahrung, mein Gefühl und es sind meine Gedanken. Ich hoffe aber, dass sich viele darin auch selbst finden.

Verständnis ist ein großes Thema und auch eins der wichtigsten Themen, die zur Stigmatisierung gehören.
Wenn man etwas nicht versteht, dann neigt man dazu Dinge abzulehnen, falsch zu beurteilen oder gar zu verurteilen. Menschen, die das gleiche Krankheitsbild haben, verstehen sich meistens recht gut auf dieser Verständnisebene, da sie es selbst kennen, nachvollziehen können und dadurch eben verstehen.

Wichtig zu erwähnen ist mir jedoch, dass Verständnis auch eben beidseitig vorhanden sein muss.

Wenn ich mir Verständnis wünsche für mich, meine Situation, mein Problem, dann muss ich auch das Gleiche meinem Gegenüber entgegenbringen.

Im Klartext heißt das:
Wenn mich jemand nicht verstehen möchte, meine Probleme, mein Krankheitsbild und meine Situation nicht verstehen will und sich dahingehend auch die Mühe machen möchte, dann darf ich diese Person dafür auch nicht verurteilen, kritisieren und diesen Menschen als Ignoranten abstempeln und ihn eben damit gleichermaßen stigmatisieren.
Was ich mir wünsche, gestehe ich auch den anderen zu.

Für können versuchen anderen Menschen etwas zu erklären, sie an verschiedene Themen heranführen, aber die Entscheidung, wie offen man dafür ist, trifft jeder selbst.

Ich hoffe, dass ich hier eben auch auf Menschen treffe, die offen dafür sind.

Wer es nicht ist, den bitte ich zu gehen und mich so sein zu lassen, wie ich bin.

Und ich bin gut so, wie ich bin, mit allem drum und dran. Das ist jeder von uns. In erster Linie sind wir nämlich alle Menschen und in jedem Mensch ist, egal welche Schatten, Geister und Dämonen ihn auch umgeben mögen, ein Teil IMMER gut und auf den sollten wir uns immer fokussieren.

Ich glaube an das Gute im Menschen. Ich glaube an das Gute in mir und an das Gute in euch und bin überzeugt davon, dass wir alle auch offen sein können, dass wir verstehen können.

Alles Liebe:-)

7 Gedanken zu „Verständnis

  1. Hallo liebe Mia

    Jetzt muss ich dir aus vollstem und ehrlichstem Herzen einmal meinen Dank aussprechen, dafür das du genau so bist wie du bist! 👍😃
    Das begeistert mich sehr. Vor allem ein Absatz hat mich sprachlos gemacht.

    Denn ganz genau so sollte es sein und wenn die Welt so wäre, würden wir völlig anders leben. 👌

    Dafür meinen allergrößten Respekt vor dir!

    Liebste Grüße
    Matthias 😃

    1. Lieber Matthias, ich danke dir für deine Worte und sie erfreuen mich sehr🦋
      Ich danke dir auch sehr herzlich, dass du mein neues Projekt auch so willkommen heißt. Du warst auch der erste, der das Ergebnis gleich positiv bewertet hat. Das hat mich sehr gefreut und ich danke dir.

      Liebste, liebste Grüße und morgen ist Sonntag🤗🤗🤗🤗

      1. Liebe Mia.
        Überaus gerne!

        Eine menschlichere und vorbildlichere Einstellung von dir. So sollte es eigentlich sein. Denn kritisieren kann jedes Kind und jeder Narr, aber verstehen zu können und zu wollen, können nur wenige und dies auch noch auf gegenseitiger Ebene. Vor allem Menschen mit einer moralischen Seele und einem Herzen.
        Ein Ideal das auch ich selbst als eines der höchsten Ideale sehe und danach lebe, auch wenn es ab und an leider nicht immer gelingt.
        Das zeigt einmal mehr, welch Wesen in dir steckt.

        Zu deinem Thema kann ich nur sagen, dass mich das sehr angesprochen hat. Da aus eben “eigener“ leider nicht so positiven Erfahrung mich lange Zeit damit befasst habe und auch heute noch damit befasse.
        Wobei es dabei natürlich hier viele Sichtweisen gibt.

        Wünsche dir noch einen wunderschönen und angenehmen “Abend“ 😉😂 und einen schönen Sonntag 😃

      2. Das ist unglaublich lieb von dir und es freut mich, dass du diese Ansicht ebenfalls vertritts. Kritisieren geht immer, das ist leider wahr. Mir ist es eben nur wichtig gewesen zu erwähnen, dass das eben meistens auch beidseitig ist und das geht bei dieser Thematik manchmal eben doch unter.
        Das, was du beschreibst ist eben auch so ein wichtiger Punkt, der auch noch behandelt und thematisiert werden sollte, eben das Umfeld und was und wie und welche Konsequenzen und so fort….
        Ich bin ja großer Verfechter der Empathie und des Verstehen-Wollens einer anderen Sicht. Ich denke das hiflt häufig sehr, denn es macht einen selbst auch entspannter.
        Fast könnte man sagen: wenn jeder Mensch einfach bei sich bleiben würde, dann wäre die Welt…. aber leider würden sicher auch da einige es egoistisch verstehen und auslegen. Es bleibt eben bei der Empathie:-)
        Freut mich sehr, dass du es ähnlich siehst, aber das dachte ich mir eigentlich schon:-) Dein Idealismus und dein Gerechtigkeitssinn–beides von mir höchst positiv gemeint–ist in deinen Texten und in deiner gesamten Art sehr spürbar und ich hatte ja schon erwähnt, dass es auch mitunter eben dazu geführt hat, dass ich dich damals angeschrieben hatte wegen den Lyrikern. Ich dachte, dass deine Einstellung meiner sehr ähnlich ist und viola:-) Freut mich sehr:-)
        Liebste Grüße

      3. Da kann ich dir in allem nur zustimmen! 👌
        Absolut richtig.
        Da fällt mich gleich ein auch so wunderbare Beitrag von dir ein, den ich noch immer im Kopf habe “reiche eine Hand“. 😉😊

        Und viele wirklich passende Zitate….😄😄😂😂

        Allerliebsten Dank, deine Worte und auch eben dass dies einer der Gründe für deine Entscheidung war, weiß ich wirklich überaus zu schätzen und auch bedeutet es sehr viel für mich. 😊😊

        Liebste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.