Realität

Ich grüße euch am heutigen Morgen und heute gibt es mich mal ganz ungefiltert und ungeschminkt:-)

Ja, das bin ich; Ortszeit: 6:00, seit etwa 25. Minuten wach:-)

75204445.jpg

Nun, ich dachte, wenn ich eine Antistigma Initiative ins Leben rufe und darauf aufmerksam machen möchte, dass wir alle gut so sind, wie wir sind, dann sollte ich es auch richtig machen und mich nicht hinter einer Schicht Farbe verstecken. Ich rede über mein Leben, meine Probleme, gebe dem ganzen Projekt die Stimme, da sollte ich dem auch ein Gesicht geben und das ist meins und zwar das echte.

Die Qualität des Bildes ist nicht die beste, aber das liegt am Licht in meinem Schlafzimmer und an meinem Handy, aber hier sollte nichts gestellt sein. Hier gibt es jetzt mal die ungefilterte und ungeschminckte Variante von mia;-)

So sehe ich nun mal aus, wenn ich morgens aufwache und ein Bild mache. Ich habe ganz viele Sommersprossen und ich bin tatsächlich mit ganz coolen, buschigen und auch dunklen Augenbrauen gesegnet. Ich habe hier echt nichts nachgeschminkt oder retuschiert, es ist eine Momentaufnahme des Erwachens.

Ich mache solche Bilder nicht gerne, das gebe ich zu, aber ich kann mich nicht bei meinem Thema von Antistigmatisierung hinter einer Make-up Maske verstecken und das möchte ich auch gar nicht. Wenn, dann richtig real:-)

So sehe ich nun mal aus und wünsche euch herrlichen Morgen und einen wunderschönen Donnerstag:-)

8 Gedanken zu „Realität

  1. eine sehr hübsche Frau bist du! Ich liebe Sommersprossen! Meine Tochter und meine Enkelin habe auch welche. Freue dich darüber 🙂
    liebe Grüsse Brig

  2. das wär doch mal was, wenn jeder sich mal mit einem wirklich doofen Bild vorstellt. (nicht ein solches wie du gerade gepostet hast)
    Das muss natürlich im lustigen Rahmen geschehen und darf nicht gewertet werden. Ich wäre die Erste, die mitmacht….haha…ich habe einen extra Ordner mit solchen Bildern und wenn ich wieder mal über mich selber lachen übe, öffne ich diesen Ordner…haha

  3. Sehr beeindruckend, dass Du Dich hier zu zeigen traust, wie Du bist. Du hast ein schönes, natürliches Gesicht. Und, wenn es, genauso, wie es da oben schaut, heute früh dem Morgen sein erstes kleines Lächeln geschenkt hat, dann ist es zu einer Sonne geworden.

    Mehr braucht(e) es nicht.

    Viele, sehr liebe Grüße, Mia!

Schreibe einen Kommentar zu sternfluesterer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.