hex, hex…

Heute Nacht sind die Hexen los, so sagt man:-)


Heute ist die bekannte Walpurgisnacht. Das ist ein traditionelles nord- und mitteleuropäisches Fest.
Der Name Walpurgisnacht leitet sich von der hl. Walburga ab, einer Äbtissin aus England.

Der Name Walpurgisnacht wurde durch Goethes Faust bekannter.

Heute Nacht wird also ein Feuer entfacht. Klingt doch sehr schön. Somit sollen die bösen Geister vertrieben werden, was auch sehr schön klingt.
Dieses Hexenfeuer wird auch Tanz in den Mai genannt. Das assoziiere ich dann allerdings irgendwie nicht mehr mit Hexen und bösen Geistern. So ganz habe ich mich aber auch nicht in die Geschichte eingelesen, das möge man mir dann an dieser Stelle verzeihen.
Ich selbst tanze auch in den Mai, allerdings alleine in meinem Wohnzimmer. Ich drehe die Musik etwas lauter auf und tanze ein wenig zu den Gitarrenklängen von Angus Young, während ich eine Schreibpause einlege, denn heute war ein sehr schreibsamer Tag und die Nacht werde ich auch noch ein wenig schreibend ins Land ziehen lassen.
Gerade versuche ich meine Balance zwischen work und life zu finden. Klappt eben manchmal besser und manchmal schlechter und manchmal muss ich da eben auch noch ein paar Nachtschichten einlegen.
Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich oder wie ist das?
Trotzdem finde ich die Vorstellung des Festes und des Vertreibens von bösen Geistern und dem schönen und fröhlichen Getanze ganz angenehm und an diesem Gedanken kann ich mich gerade wahrlich erfreuen und so inspiriert kann ich mich doch auch gleich wieder schreibend an den Laptop setzen, während Angus Young im Hintergrund spielt;-)
Ich wünsche euch einen schönen Abend, eine gute Nacht und kommt gut in den Mai:-*

75273662

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.