egaler und vorbeier;-)

Über Dinge und Menschen und das Denken:

Je älter ich werde, umso egaler werden mir Dinge und Menschen. Das mag hart klingen und das Wort egaler gibt es nicht, aber ich sehe es trotzdem so. Ja, manche Dinge gehen mir einfach am Hintern vorbei, vorbeier geht gar nicht mehr.
Vielleicht muss ich es an dieser Stelle aber doch etwas genauer erklären, was ich meine und wie ich es meine.
Es ist einfach so, dass ich, je älter ich werde, mir einfach weniger Gedanken um die Meinung anderer Menschen mache und mir einfach auch keinen Kopf mehr machen will, wegen unwichtigen Dingen. Dinge, die ich nicht ändern kann, beispielsweise, kann ich nicht ändern. Warum also den Kopf darüber zerbrechen und sich Gedanken darüber machen?
Manche Dinge muss Frau einfach hinnehmen. Ich bin nur 1,55 cm groß, habe keinen voluminösen Schmollmund und die Hammerkurven wird mann bei mir auch nicht bekommen. Blödsinnskram, aber tatsächlich Dinge, über die ich mir häufig den Kopf zerbrochen habe.
Heute gehe ich damit einfach anders um, zumindest ist es in meinem Kopf diesbezüglich ruhiger;-)
Das andere sind die Menschen und ihre Meinung über mich und über mein Leben. Ich habe mich damit angefreundet, dass es Menschen gibt, die mich nicht verstehen, nicht verstehen wollen, nicht verstehen werden und die mein Leben und wie ich es führe auch ablehnen und verurteilen, aber was soll ich sagen:
Es ist mir wirklich egal.

Ich bin weder rebellisch, noch bin ich arrogant. Frau wird einfach erwachsen und stellt fest, dass es toll ist, wenn andere mich mögen, aber wenn ich hierfür den Clown machen soll oder das nette Mädchen von nebenan sein muss, dann bitte ohne mich. Diese Rollen stehen mir nicht und sie stehen auch niemandem, der es nicht wirklich ist.

 
Ich habe lange gebraucht um an diesen Punkt zu kommen und ich habe mich nie besser gefühlt. Erst seit ich diese Einstellung wirklich verinnerlicht habe, geht es mir richtig gut. Lange dachte ich, dass ich zufrieden sein würde, wenn mich Menschen mögen und am besten sogar alle. Heute weiß ich, dass das gar nicht möglich ist und außerdem weiß ich, dass es ausreicht, wenn mich ein paar Menschen richtig, richtig mögen.
Ich lebe wirklich entspannter seit ich aufgehört habe zu erklären, warum ich bin wie ich bin und wieso ich diese Dinge tue, die ich tue und weshalb ich sie so und nicht anders tue.
Es ist schon schwer genug es einem selbst recht zu machen, manchmal:-) Aber wenn man das dann geschafft hat, dann lebt es sich deutlich leichter.
In diesem Sinne, habt einen leichten und entspannten Abend und eine wundervolle Nacht und bleibt euch treu. Wir haben nur ein Leben und die Schauspielerei gehört auf die Leinwand oder auf die Bühne:-)

75337920

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.