Morgendämmerungen

Guten Morgen am heutigen Donnerstag:-)


Ich hoffe ihr habt wohl geruht und seid nun fit und bereit für den kommenden Tag?
Ich muss ja wirklich sagen, dass ich den Morgen sehr mag. Ich mag diese Stille. Sie ist aber anders, als die des Abends. In der morgendlichen Stille liegt trotzdem etwas Vibrierendes. Ich sage dazu gerne, dass es eine Art tanzende Ruhe ist. Der Tag beginnt und niemand weiß so wirklich, was er bringen wird und was auf uns zukommt. Alles ist ein wenig von Geheimnissen umwickelt. Meistens haben wir ja unsere Tagespläne und sind auf die Tagesgeschehnisse vorbereitet, aber wirklich wissen tun wir es nicht. Hat etwas spannendes, was mich jeden Morgen aufs Neue fasziniert. Ich brauche gar nicht viel, um mich zu freuen und um quietschvergnügt und fröhlich in den Tag zu starten:-)
Mein Vormittag besteht aus ein paar Terminen und das schönste kommt dann sowieso erst nach Feierabend, wenn ich im Zug sitze und Richtung Lieblingsmensch fahre. Trotz aller Vorfreude auf später, findet das Jetzt aber auch statt und will ebenfalls gelebt werden und sollte es auch, muss es auch. Dieses im hier und jetzt sein fällt manchmal schwer. Mal ist es die Vergangenheit, die an einem zieht und mal ist es die Zukunft, die in der Weite etwas beängstigend sein kann und auf kurze Strecken auch mal hell leuchtet, aber auch das ist später und nicht jetzt.
Bewusst den Moment wahrnehmen und annehmen, was gerade ist. Das versuche ich stets. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Wie gesagt freue ich mich auf den Nachmittag, aber versuche gerade bewusst hier zu sein, meinen Kaffee zu trinken und einfach mal ein paar Momente dem Schreiben zu widmen, welche mich bewusst an das Hier und Jetzt erinnern.
Im Hier und Jetzt zu leben ist angeblich das Geheimnis glücklicher Menschen, aber ist das wirklich so umsetzbar. Sich so gar keine Gedanken über die Zukunft zu machen ist auch irgendwie nicht menschlich oder es gibt da ein Schlupfloch, welches ich nicht kenne?

Die Zukunft kommt bekanntlich ja auch von ganz alleine:-)
Ich versuche nun also den Augenblick noch etwas zu genießen, auch wenn in meinem Hinterkopf trotzdem Vorfreude herrscht und euch wünsche ich einen schönen Start in den Tag;-)

75388622

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.