Zeitmanager und Organisationstalente

Hallo Dienstag:-)


Was macht der Mensch so den Tag über?
Neben den gängigen Dingen, wie arbeiten, einkaufen, Freunde treffen, falls vorhanden, mache ich auch noch sowas wie lernen. Augenblicklich muss ich ziemlich viel Lernstoff in mein Hirn hämmern, denn mein Abschluss steht an.

Lernen ist ein ziemlicher Zeitfresser.

Ich mag mein Studium. Das Lernen selbst fällt mir auch nicht schwer, aber es ist viel und es tötet die Zeit in einem bestialischem Tempo. Zeit gehört zu den größten Themen, mit denen ich mich beschäftige und das tun recht viele, wie ich stets feststelle. Weitere Themen sind Liebe, das Leben und der Tod. Große, zentrale Themen.
Bei einem Studium sieht es ähnlich aus. Es gibt die großen und wichtigsten Pfeiler und dann kommen noch ganz viele kleine Pfeilchen hinzu.
Nun will das alles natürlich auch fachmännisch koordiniert werden. Das Arbeiten, das Einkaufen, das Lernen und die sozialen Kontakte, die augenblicklich etwas leiden. Dann gibt es eben noch die Liebe und dafür nimmt sich frau und mann auch, ebenfalls Zeit. Zumindest denke ich, dass es so sein sollte.
Mein Tag ist also straff organisiert und meine Nächte sind augenblicklich etwas kurz, aber es ist eine Phase, die augenblicklich nun mal sein muss.
Am liebsten arbeite und lerne ich abends oder nachts. Dann herrscht Ruhe und niemand kann mich stören. Dies geht leider nur bedingt, denn ich muss am nächsten Morgen aufstehen. Das bedeutet, dass der Tag auch mit Lerneinheiten ausgefüllt wird, die zwischen dem Rest passieren müssen. Alles unter einen Hut bringen ist diesbezüglich manchmal etwas anstrengend, aber auf lange Sicht gesehen lohnt es sich sicher.
Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr Organisationstalente und gute Zeitmanager und wenn ja, gibt es da gute Tipps und Ratschläge?
Ich winke euch ganz lieb vom Lernplatz aus;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.