Heute ist Montag:-)

Hallo an euch:-)


Heute ist Montag. Ich finde Montage immer ganz faszinierend. Es ist immer das gleiche Bild, wenn man am Montagmorgen fröhlich und gut gelaunt zur Arbeit kommt. Die Menschen sind irritiert. Es werden dann Fragen gestellt, wie:
Wie bist du denn drauf?
Was nimmst du für Drogen?
Ist was passiert am Wochenende?
Anscheinend ist es seltsam, wenn man am Montag gute Laune hat und fröhlich ist.
Viele Menschen finden ein derartiges Verhalten seltsam, irritierend oder sogar nervig.
Ich kann das nicht ganz verstehen, denn ich finde Montage gut. Ich mag es, wenn die Woche beginnt und alles wieder ganz alltäglich ist und die Dinge ihren gewohnten Lauf nehmen.
Ich kann zwar verstehen, dass nicht jeder so denkt, aber ich möchte mich auch ungerne schuldig fühlen, wenn ich montags gute Laune habe.
Ich möchte auch solche Fragen nicht gestellt bekommen, als würde ich etwas falsch machen, nur weil ich fröhlich bin an einem Montag.
Fast habe ich das Gefühl, dass ich mich dafür entschuldigen müsste, dass ich keine schlechte Laune habe. Als wäre es ein Verbrechen an einem Montag lächelnd zur Arbeit zu kommen.
Vielleicht wäre es sympathischer, wenn ich das nächste Mal, versteckt hinter einer dicken Sonnenbrille, einem Kaffeebecher in der Hand, mürrisch an allen vorbeilaufe und keinen Ton von mir gebe?
Ich weiß nicht inwiefern das besser sein soll, aber anscheinend wird das erwartet.
Ich kann mich damit nicht wirklich anfreunden.
Ich habe einfach nichts gegen den Montag. Ich mag ihn sogar ziemlich gerne
Wie ist es bei euch?
Montag JA oder Montag NEIN??:-)
Ich wünsche euch zumindest einen schönen und fröhlichen Montag und ganz viel gute Laune:-*

4 Gedanken zu „Heute ist Montag:-)

  1. Gutelauneleute sind was Feines. Lass dir keinen erzählen, denn Miesmacher sehen das anders. Ich weiß nicht wie gute Laune sich bei Dir äußert, denn wenn ich gut gelaunt bin, passiert das eher ruhig und leise. Ich quietsche stillvergnügt vor mich hin, könnte man sagen. Helfersyndrom habe ich mir abgewöhnt. Manche mögen’s matschig wo sie gerade sind. Sie wollen nicht von mir angelaunt werden und ich lasse sie in Frieden ihrer Miesepeterei nachgehen. Wenn sie mich anbollern, gehe ich weg wenn das möglich ist. Wenn das nicht möglich ist, kann das Gemiesepetere anderer ziemlich schlimm nerven. Nach Möglichkeit versuche ich es abzuwehren. Schlechte Laune ist ansteckend wie Fußpilz. Gute Laune aber zum Glück oft auch…:-)

    1. Sie wollen nicht von mir angelaunt werden und ich lasse sie in Frieden ihrer Miesepeterei nachgehen… ❤️
      Damit machst du alles richtig 👍Ich versuche mich davon auch nicht anstecken zu lassen.
      Es ist nur wirklich irritierend, denn bei manchen Menschen hat man wirklich das Gefühl, dass man sich für seine gute Laune schämen müsste 😳😜

  2. Sehr schoen gedacht u. schoen geschrieben. Wir sind lebend, also sollen wir lebendig sein (Goethe), u. auch froehlich, eben weil die Welt so viele Grunde zu geben scheint, unfroehlich zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.