Ich war es nicht:-)

Ich finde es stets faszinierend, welches Selbstbild manche Menschen haben:-)

Es erstaunt mich wie oft Fremd- und Eigenwahrnehmung auseinanderklaffen. Es geht mir hierbei um Menschen, die sich selbst und ihre Fähigkeiten überschätzen und ihre eigene Person idealisieren. Oft geht dies auch einher mit der Einstellung: Die Anderen sind immer schuld.
Ganz offensichtlich fällt es manchen Menschen sehr schwer zu reflektieren und mit sich selbst ins Gericht zu gehen.
Es ist nun mal eine Tatsache, dass die Anderen eben nicht schuld sind.

In zwischenmenschlichen Beziehungen jeder Form sind es immer zwei Menschen die aufeinandertreffen und miteinander interagieren. Diese Konstellation ergibt einen Kreis von 100%. Jede Partei hat 50% Anteil an dieser Verbindung. Logisch betrachtet haben wir also stets die gleichen Möglichkeiten wie unser Gegenüber. Auf jede Reaktion erfolgt eine Gegenreaktion. Doch könnten wir stets auch anders reagieren. Hier kommen wir dann zum typischen Satz: Wir werden so behandelt, wie wir uns behandeln lassen. Was wie ein abgedroschener Spruch klingt, beinhaltet allerdings viel Wahrheit.
Wie bereits erwähnt beziehe ich mich in diesem Beitrag auf Menschen mit einem fragwürdigen Ego. Menschen, die sich eben für besser halten, als sie eigentlich sind.
Wenn bei ihnen dann etwas nicht so funktioniert, wie sie es gerne hätten, dann sind es immer die Anderen, die schuld sind.
Es sind dann auch immer die Anderen, die was falsch machen.
Bei dieser Sorte Mensch geht es nicht mal darum, dass sie sich in die Opferrolle begeben; hier geht es wirklich nur um die Schuldzuweisungen und das Distanzieren von allen möglichen Fehlern. Laut ihrer Selbstwahrnehmung haben sie nämlich keine Fehler, also müssen die Fehler bei den Anderen liegen.
Mir ist schon bewusst, dass es schwer ist sich selbst zu reflektieren und sich selbst zu kritisieren. Anderen die Schuld zu geben und andere zu verurteilen und zu kritisieren geht natürlich deutlich schneller, aber persönlich denke ich, dass man mit dieser Masche auf Dauer nicht wirklich weit kommt.
Letztlich wird man doch davon nur müde. Zumindest müsste man das meinen:-)Faszinierend ist bei diesen Menschen nämlich ebenfalls die Tatsache, dass sie eben nicht müde werden:-)
Ihr kennt diese Sorte sicher alle und ich hoffe, dass ihr euch damit nicht zu sehr abplagen müsst:-)
In diesem Sinne: Lasst euch nicht ärgern und ich wünsche euch später einen schönen Donnerstag:-)

5 Gedanken zu „Ich war es nicht:-)

  1. Du warst es nicht? 😉
    Ich auch nicht, so und jetzt? 🤔

    Du weißt, ich beschäftige mich in meinem Blog damit, erzähle quasi mein Leben an der Seite einer narzisstischen Frau. Darf ich den Link hier rein packen?
    narzisstin.wordpress.com

    1. Du kannst den Link gerne hier reinpacken, aber ich würde dich gerne auch anderweitig anpreisen👍😉
      Und zwar auf meiner Antistigma Seite.
      Da gab und gibt es gerade das Thema NPS und im Folgenden Manipulationstechniken. Beginn dann morgen.
      Wenn du magst, dann sag mir doch mal per Mail Hallo, dann können wir uns gerne über Weiteres austauschen👍📝
      Toxische Beziehungen sind nämlich auch leider mein Gebiet😔
      miasraumwamk@gmail.com

      1. Na da freue ich mich aber sehr. Dann melde ich mich morgen früh, per Mail und dann können wir gerne schauen, wie wir unsere Zusammenarbeit angehen können. Ich möchte natürlich auch gerne etwas zurück geben.

Schreibe einen Kommentar zu miasraum Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.