Verstehen, Verständnis und das, was eben so da ist…

Hallo an euch💚


Ja, man möchte sich irgendwie vom Denken ablenken, aber dieses Gefühl der Angst ist einfach da. Vorsicht ist besser als Nachsicht, aber zu viel von etwas ist auch nicht gut. Augenblicklich ist es ein Schwebezustand und sowas ist immer sehr unangenehm. Was mir auch aufgefallen ist, dass man häufig auch auf Unverständnis stößt. Nehmen wir die Hamsterkäufe und das Horten von Toilettenpapier. Natürlich ist das Wahnsinn, aber es ist eine Ausnahmesituation. Psychologisch betrachtet sind diese Handlungen gar nicht so abwegig. Viele Menschen wissen nicht, was sie tun sollen, haben Angst und wollen sich schützen und wollen was tun. Da man nicht weiß, was man tun soll, geht man einkaufen und kauft eben auch Toilettenpapier. Ich glaube diese Handlung gibt einigen Menschen zumindest das Gefühl, dass sie was tun, auch wenn es noch so absurd ist. Etwas tun ist immer noch besser als nichts tun, so denkt man vielleicht🥺Das ist die Übersprungshandlung. Diese besagt, dass Lebewesen bestimmte Verhaltensmuster an den Tag legen, die keinen Sinn machen oder keinen Zweck erfüllen, aber sie tun es aus Angst oder aus Panik.

Es mag also absurd aussehen und absurd sein, aber das macht die Angst eben mit Menschen und auch wenn ich mich davon nicht zu sehr leiten lassen möchte, so versuche ich auch dafür Verständnis zu haben, denn jeder geht mit einer Situation anders um.

Rücksicht und Verständnis sind augenblicklich sehr wichtig und manchmal ist Nichtstun eben auch genau die richtige Handlung.

Bleibt alle gesund und bleiben wir zuversichtlich❤️
@miasraum
Antistigma Initiative Feel_me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.