Montagslyriker 7/ HIGHLIGHT: MUSIC HEALS THE WORLD

Dieser Beitrag enthält Werbung, unbezahlt*
Hallo an euch:-)


Die siebte Runde der Montagslyriker ist nun vorüber, aber zum Abschluss haben, mein werter Kollege Matthias Breimann und ich, noch ein Highlight und heute wird es musikalisch:-)
Unsere zwei Helden des heutigen Montags, es sind nämlich zwei, hatte ich bereits auf meinem Blog vorgestellt und habe auch schon ein Interview mit den Beiden führen dürfen:-)
Bandvorstellung: Tonland
Bandinterview: Tonland
Heute sind sie unser Highlight und beenden ganz offiziell die siebte Runde der Montagslyriker:-)
Wir sprechen natürlich von TONLAND

76020061

Die Menschen dahinter sind:
Isabell & Jörg
Seit 2018 gibt es sie und mittlerweile haben sie sogar Zuwachs bekommen:-)
Ihre Texte erzählen vom Leben, thematisieren das Auf- und Ab, nehmen uns mit in bekannte und unbekannte Welten. Isabell und Jörg erzählen musikalisch Geschichten, die zum Lächeln, Lieben und Fühlen animieren.
Sie spielen ihre Musik nicht nur, sondern leben und empfinden sie mit Herz und Seele.

76020057
Ihre Musik ist erhältlich bei Apple Music, Amazon, iTunes Store und Spotify und seit gestern gibt es die „Tonland`Sunday Session“. Jeden Sonntag gibt es von den Tonländern also Musik, die uns durch die aktuelle Zeit bringt und uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird.
TONLAND lösen die Montagslyriker also quasi ab, denn wir machen dann auch erstmal Pause, halten euch aber auf dem Laufenden:-)

76020063
Nun lassen wir Tonland zu Wort kommen und lassen uns musikalisch verführen:-)
Dankeschön an Isabell und Jörg:-)
Schaut unbedingt bei Tonland Website rein für alle weiteren Infos, Termine, Buchungen etc.

1. Nenne den Schmerz beim Namen. Wer ist der Dämon, der euch zur Musik verführte?
Es musste uns niemand verführen. Wir würden sagen, die Musik hat uns gefunden, von ganz alleine. Es muss direkt in die Gene gekommen sein, da wir beide schon recht früh angefangen haben Musik zu machen.
Jörg mit 10 Jahren klassische Gitarre und Isabell stand mit 6 Jahren schon im Kirchenchor.

2. Wer euch kennenlernen will muss wissen, dass ihr …
… dass wir sehr ungeduldig sind. Vor allem ungeduldig mit unserem Schaffen, unserem Wirken. Es kann uns einfach manchmal nicht schnell genug gehen. Außerdem sind wir beide sehr perfektionistisch und verlieren uns gerne mal in Kleinigkeiten. An sich nicht schlimm, hält uns aber auch mal oft und beißt sich in diesem Fall mit der Ungeduld.
Von Natur aus sind wir jedoch Frohnaturen, wir hassen Streit und Ungerechtigkeit und möchten gerne immer mit viel Positivität und Humor durch den Tag gehen (auch wenn wir meistens schwarz tragen 😉 ). Geheimnisse haben wir keine, jedenfalls nicht vor uns. 🙂

3. Welche Götter verehrt ihr?
Jörg:
Die Götter aus Eis und Schnee – zumindest wurden die von einer meiner Lieblinge mit Namen Led Zeppelin besungen. Hinzu kommen Bands und Künstler wie: John Mayer, Sting, Mark Knopfler, Rush, Tom Petty, Foo Fighters, Toad the wet Sprocket, Snow Patrol, Van Halen, Genesis, Yes..und viele viele mehr….diese Liste könnte sehr lang werden ..;-)

Isabell:
Keine Götter, eher Königinnen und Könige, die ich verehre. Und zwar eine ganze Menge. Die, die mir am wichtigsten sind und mich inspirieren sind zB. Lana del Rey, Lennon Stella, Alexa Feser, Michael Jackson, Beyonce, Herbert Grönemeyer und viele der unabhängigen Künstler und Künstlerinnen, die wir im Laufe unseres 2-jährigen Tonlands kennenlernen durften. Das sind dann zB Jessica parish und ihre wunderbare Band rund um Tobi „Ace“ Bartel, Gloria Blau, Björn Gaus und Perlregen (um ein paar zu nennen).

4. Was macht ihr, um euer Werk bekannt zu machen?
Viel 🙂
Wir schreiben Songs, wir versuchen viel Live zu spielen, wir sind auf allen Plattformen zu finden und sind vor allem auf Instagram sehr aktiv und immer für Gespräche offen 🙂

5. Und nun, zeigt euch!

https://www.youtube.com/watch?v=pBhPlmOGVjw

Isabell & Jörg

76020069

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.