Montagslyriker 10: TiRa_Das Ende als Anfang

An jedem verdammten Montag:-)

Auch heute Abend sind die Montagslyriker wieder am Start und bringen euch neue Lyrik.

Mein werter Kollege Matthias Breimann und meine Kleinigkeit stehen bereit, um eine neue Heldin des Montags in unserem Bunde begrüßen zu dürfen.

Heute ist ihr Abend und wir freuen uns sehr, dass sie nun auch den Weg zu de Montagslyrikern gefunden hat.

Ihr Schreibweg begann mit einem Ende. So kann ein Ende auch ein Anfang sein.

Das Leben war nicht immer ihr bester Freund. Manchmal war es sogar ihr größter Feind. Sie kämpfte sich durch den Lebensdschungel, doch sie kämpfte nicht für sich. Sie kämpfte für andere, denn das fiel ihr leichter. Es waren die Menschen, die sie glücklich sehen und machen wollte und dabei vergaß sie sich selbst.

Doch das Leben meinte es doch nicht so schlecht mit ihr, wie sie zunächst dachte und machte ihr ein geschenkt. Es schenkte ihr eine Chance, die sie ergriff.

Den Rest dürft ihr euch von ihr selbst erzählen lassen:-)

Herzlichen Willkommen bei den Montagslyrikern:

TiRa

@undersurface_by_tira

 

Nenne den Schmerz beim Namen…

Das Leben war lange mein größter Feind. Verdrängte viele geschehene Dinge. Habe jeden Tag gekämpft, bis ich merkte, ich kämpfte nie für mich, immer nur für andere. Denn das war leichter. Ich wollte Menschen glücklich sehen, ihnen gutes tun, mehr lachen schenken – doch verschenkte dadurch mein eigenes. Lange Zeit. Ich war immer stark, niemals schwach. Dann bekam ich eine wundervolle Chance in meinem beruflichen Leben und ergriff diese. Sie machte mich mental stärker, ließ mich wachsen und viellllles lernen – und mit kleinen Schritten veränderte ich mich und das Leben zu MEINEM LEBEN.

Dann brach meine letzte Beziehung (im guten) und es machte „Peng“. Es war schmerzhaft aber eine Befreiung. 

Ich fing an zu schreiben, das war Anfang 2021. 

Wer dich kennen will muss wissen, dass…

Ich bin super chaotisch und unnormal vergesslich wohl auch etwas verrückt  aber nur zeitweise. Ich sehe manche Dinge einfach nicht so eng, wie andere. Ich lebe einfach das Leben und genieße meine eigene Freiheit. Ich gehe für Freunde durchs Feuer und bleibe für sie auch gerne kurz darin stehen. Dennoch stehe ich für mich und meine Wünsche ein und entschuldige mich nicht dafür. Wer die Wahrheit und Ehrlichkeit nicht verträgt, kann auch nicht viel mit mir an Zeit verbringen. Ich gehe mit offenen Augen und Ohren durch das Leben und nehme sehr viel wahr, vorallem im Bezug auf zwischenmenschliches. 

Was tust du um dein Werk bekannt zu machen? 

Ich bin hier auf Instagram gestartet mit dem Ziel Menschen meine Zeilen zu zeigen und dabei diese zu berühren, zu inspirieren, etwas gutes zu tun, ihnen zu zeigen – ihr seid nicht alleine. Wir sind alle gut so wie wir sind. 

Und ich freue mich über jedes einzelne Like, jedes Kommentar und jeden wundervollen Kontakt den ich über Instagram finden durfte. Das inspiriert mein Leben und ich liebe und lebe es einfach. 

Und nun zeige dich!

2 Gedanken zu „Montagslyriker 10: TiRa_Das Ende als Anfang

  1. Erstmal sei TiRa gewünscht, dass sie das Leben nun stets als ihren Freund betrachten kann. Carpe Diem.
    Ihre Zeilen lesen sich wahrhaftig, ehrlich und auch offen – Forderungen, die auch ihr Gegenüber sowie an sich selbst stellt. Aber ich finde, sie sind auch sehr tiefgründig und klug. Bitte mehr davon. Vielleicht trifft man sich auf Instagram. Viel Erfolg und zahlreiche Leser in der schreibenden Zukunft.

  2. Ein richtig tolles Interview mit der lieben TiRa. So ehrliche und tiefgründige Antworten. Schön, dass ich sie so noch besser kennenlernen darf.

    Die Poesie von TiRa ist einfach spitze. Ich liebe auch ihre Aktion #wirdichtenzusammen auf Instagram.

    Und in meinem Wohnzimmer hängt von ihr handschriftlich für mich angefertigt und von eingerahmt folgendes Werk:

    Du bist genau richtig
    Vielleicht nicht für andere aber
    Sei es für Dich

    Liebe Grüße,
    Patrick Kaltwasser

Schreibe einen Kommentar zu René Lindenau Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.