Endlich ist sie da:

Die lektorierte und neu überarbeitete Auflage von „Lucia-Mein Liebster Wahnsinn“. Geschrieben von Terence Horn.
Die Montagslyriker freuen sich sicher alle, dass der Ur-Vater des Projekts sein neues Werk „Engelhorn-Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend“ endlich auf den Markt bringt.
Wir haben lange gewartet und nun ist es endlich soweit:-)
Weiterhin geht es um Sex, Drogen und ein ganz böses Mädchen. Weiterhin befinden wir uns in der Welt des 17-jährigen Rossi, der versucht erwachsen zu werden und dabei alles, was die Jugend an Freiheit und an Rebellion hergibt, mitnimmt. Dieses Mal ist aber von allem etwas mehr dabei.
Alles ist überarbeitet und es warten ein paar, noch nie gelesene, Abschnitte auf uns.
Die Montagslyriker sind alle sehr stolz auf ihren Godfather Terence Horn, der dieses Mal unter seinem richtigen Namen Stephan Rossmann veröffentlicht hat und nicht mehr unter seinem Pseudonym. So ist es richtig, denn dieser Mann und Autor muss sich nicht verstecken!
Ich freue mich sehr auf das Rezensieren seines überarbeiteten Werks.
Wer das Glück hat eine Originalausgabe seines ersten literarischen Versuches „Lucia-Mein Liebster Wahnsinn“ zu besitzen, kann sich glücklich schätzen. Wer weiss, wieviel diese Fassung mal wert ist.
Alle anderen sollten sich schnell um eine Ausgabe von „Engelhorn-Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend“ bemühen.
Der Roman ist mittlerweile als E-Book erhältlich und auf der Seite von Terence Horn gibt es auch eine kleine Leseprobe. Es lohnt sich auf jeden Fall mal einen kleinen oder auch großen Blick zu riskieren.
Vor Ostern gibt es sogar eine kleine Rabattaktion. Das E-Book ist davor für ganz wenig Klimpergeld zu bekommen und man kann es sich ganz schnell und ganz leicht beschaffen.
Ich persönlich bin eher ein Fan des Taschenbuches und auch das kann man ganz leicht und für sehr wenig Geld bekommen.
Lieber Terence,
Iane&Mia wünschen dir ganz viel Erfolg und alles Gute und Liebe. Wenn es einer verdient hast, dann du:-)
Demnächst gibt es hier bei MIA auch ein kleines Interview mit dem Autor Stephan Rossmann über sein Werk und seine zukünftigen Pläne:-) In der Zwischenzeit rate ich euch mal auf den Seiten von Terence Horn vorbeizuschauen. Es lohnt sich!:-)

8 Gedanken zu “Der Vater der Montagslyriker und Engelhorn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s