Kunst&Künstlertum 3

*Dieser Beitrag enthält Werbung*

Ich begrüße euch am heutigen Morgen:-)
Gestern gab es hier die Montagslyriker und es war ein wundervolles und literarisches Event.
N.D Hörmann stellte uns eine Leseprobe seines vierten Romans zur Verfügung und mein wunderbarer Kollege Matthias Breimann https://breimannswelt.wordpress.com führte zusammen mit mia durch den Abend.

Heute widme ich mich wieder der Kunst und dem Künstlertum und stelle euch eine talentierte und junge Malerin vor. Ich freue mich sehr, dass es heute eine Frau ist, die uns die Malerei etwas näherbringt:-)

Johann Wolfgang von Goethe, einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung, der sich jedoch selbst an der Malerei versucht hatte, sagte einmal:
Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen.

 

Kunst ist demnach eine ganz andere Form von Sprache, eben mit weniger Worten und mehr Farbe:-)

 

Unsere heutige Künstlerin steht noch ganz am Anfang ihrer Schaffenslaufbahn, aber sie führt ihre Hand ganz meisterlich und ihre Bilder laden ein zum Verweilen und zum Nachdenken. So ging es mir zumindest, als ich mir ihre Werke anschaute. Sie riefen ganz viele, wilde Emotionen in mir wach und berührten mich tief. In ihren Bildern ist ganz viel Bewegung und sie erreichen eine unergründliche, emotionale Tiefe. Ob in schwarz-weiß oder mit bunten Farben gestaltet, ihre Bilder greifen die Seele an und berühren das Herz auf eine ganz eigene Art.

74832026
Ich darf sie und ihr Werk heute kurz präsentieren und stelle sie euch nun vor:
Jaqueline Kassner

74832043

Kurzvita
Jaqueline Kassner malt schon seit ihrer frühsten Kindheit. Nach ihrer Realschule besuchte sie die Fachoberschule für Gestaltung in Oldenburg. Seit dieser Zeit arbeitet sie intensiv an ihren Zeichen-und Malkünsten. Sie hat schon verschiedene Stilrichtungen ausprobiert und erfindet sich als Künstlerin immer wieder neu. Wachstum und Entwicklung sind wichtige Elemente in ihrem persönlichen Leben sowie auch in ihrem künstlerischen Schaffen. Für ihre Zukunft wäre eine Ausstellung wünschenswert und die ersten Schritte in diese Richtung hat sie schon getan, denn ihre Bilder bietet sie zum Verkauf an und nimmt zudem auch regelmäßig Aufträge als Malerin wahr.
Wer sie sucht, kann sie hier finden:
www.instagram.com/jaquelinekassner/

 

Ein Blick in ihre Sammlung lohnt sich und ich darf euch morgen zum Interview mit Jaqueline Kassner einladen. Dann wird sie mich hier besuchen und meine neugierigen Fragen beantworten. Ich freue mich schon sehr auf sie:-) Es wird bestimmt malerisch:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.