Anstand, wo bist du?

Manchmal frage ich mich wirklich, wo denn die Grenzen der Geschmacklosigkeit eigentlich liegen?


Entweder bin ich ein ganz zartes und sensibles Pflänzchen oder aber die Welt geht vor die Hunde.
Jack Kerouac sagte dazu ganz passend mal:
Ich stellte mir die Frage: Bin ich verrückt oder ist es die Welt? Ich tippte auf die Welt und ich behielt recht.

 
Ich hatte erst kürzlich bei Facebook gepostet, dass man mich über den Messenger nicht mehr erreichen kann.
Wieso ist ganz einfach:
Geschmacklose Anmachen, unseriöse Angebote und widerliche Bilder und Fragen haben mich zu dieser Entscheidung geführt.
Nun bin ich bei Facebook nicht nur mit meinem Profil vertreten, sondern eben auch mit Seiten, wie eben auch meine Antistigma Intitiative Feel_me.
Ein paar widerwärtige Leute, ich sage es direkt Männer, kamen nun auf die Idee mich über diese Seite zu kontaktieren, indem sie mir einfach da weiter anzügliche Nachrichten schreiben. Ich muss wirklich meinen Brechreiz unterdrücken und bin einfach nur geschockt und fassungslos, dass man sich sowas traut.
Was kreucht und fleucht da nur rum?
Bei Instagram ist es halb so schlimm, zumindest bei mir, aber auch da gibt es diverse Anmachen und verschiedene, fragwürdige Anfragen.
Mediale Plattformen sind sicher auch ein guter Weg um andere Menschen kennen zulernen, aber es ist doch alles kein Live-Dating Portal!!
Wer einen heißen Flirt will, der soll doch bitte zu Parship, Tinder oder sonstwohin gehen, denn das sind dann die richtigen Anlaufstellen für sowas.
Ich habe schon Angst meine Anfragen zu lesen und wenn ich es tue, dann fühle ich mich manchmal richtig schmutzig und wirklich teilweise auch sehr angewidert.
Wie gesagt weiß ich nicht, wo da augenblicklich die Grenzen der Geschmacklosigkeit liegen, aber meine Grenze habe ich wirklich erreicht:-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.