Montagslyriker 9: Aline_leidenschaftliche Momente auf Papier

Namaste:-)


Die 9. Runde der Montagslyriker geht weiter und mein werter Kollege Matthias Breimann und ich stehen wieder bereit, um euch durch den Abend zu geleiten
Aber wir sind nur schlichtes Beiwerk, denn die wahre Heldin des Abends ist eine wunderbare, kreative und talentierte Lyrikerin, die uns den Abend mit ihren wunderschönen und berührende Worten versüßen wird.
Bereits als Kind hat sie es geliebt Geschichten zu schreiben und ihre Gedanken auf Papier festzuhalten. Auch heute noch füllt sie tausende Notizbücher mit ihren wundervollen Perlenworten.
Aus langen Geschichten wurde dann jedoch Lyrik und sie schenkt uns regelmäßig ihre Zeilen und Ferse, die berühren, anrühren, inspirieren und fesseln.
Wer bei ihr liest, wird von ihren Worten eingefangen werden, denn sie gehen ans Herz, ins Herz. Von traurig über schön zu traurig-schön wird man alles bei ihr finden. Ihre Worte gehen tief, ergreifen einen. Sie hat ein Talent in kurzen Versen alles auszudrücken, was manche nicht einmal in langen Gedichten schaffen. Sie bringt die Dinge auf den Punkt und trifft immer ins Schwarze.
Es ist uns eine Ehre, diese wundervolle Poetin heute Abend bei uns begrüßen zu dürfen.
Alles zum Nachlesen auf unseren Websites
Herzlich Willkommen und herzlichen Dank:
Aline

@writtenbyenila

1. Nenne den Schmerz beim Namen. Wer ist der Dämon, der dich zur Kunst verführte?

Oh ja. Da gibt es den ein oder anderen Dämon, der mich zu meinen Texten inspiriert hat, aber für das Schreiben habe ich mich immer interessiert. Schon als Kind, habe ich es geliebt Geschichten zu schreiben oder meine Gedanken auf Papier festzuhalten. Das Geschichten schreiben hat sich mit dem Alter dann verloren, aber meine Gedanken halte ich bis heute in tausend Notizbüchern fest und werde glaube ich auch niemals damit aufhören.

2. Wer dich kennenlernen will muss wissen, dass du…

Dass ich sehr viel Zeit in meinem Kopf verbringe und es ein harter und langer Weg ist, bis ich jemandem mein volles Vertrauen schenke.

3. Welche Götter verehrst du?

Da kann ich mich nicht festlegen, da mich so unglaublich viele Menschen inspirieren und mehr als nur verehre.

4. Was tust du, um dein Werk bekannt zu machen?

Zurzeit gibt es meine wenigen Worte nur auf Instagram zu sehen. Zwischen den ganzen anderen wahnsinnig talentierten Schreiberlingen fühle ich mich ziemlich wohl, so dass ich nicht sagen kann, ob es meine kleinen Werke auch mal woanders zu lesen geben wird.

5. Und nun, zeige dich!

Wenn du nach mir suchst
verspreche ich dir
dass du mich nicht
wiedererkennen wirst
__________________

Für einen kurzen
Augenblick mit dir
würde ich all meine
Momente aufgeben
__________________

Wenn du mehr fühlst
als du aushalten kannst
dann bist du stärker
als du denkst
___________________

Für mein Inneres
fehlt dir die
Leidenschaft
__________________

Dein fehlen
inspiriert mich
die Tränen
aufs Papier
zu bluten
Jedes Wort
hält dich fest
zwischen
meinen Rippen
__________________

Du wühlst
Ich fühle

Ein Gedanke zu „Montagslyriker 9: Aline_leidenschaftliche Momente auf Papier

  1. Bei der heutigen Montagslyrikerin Aline ; Instagram; @writtenbyenila sind wir große Gefühle, Zärtlichkeit, Sehnsucht und Liebe angesagt. So lese und verstehe ich jedenfalls die Zeilen von Aline, die ich schon seit Längerem per Instagram verfolge – und das mit Wohlwollen. Deshalb sollte sie ihre Vers-Qualität nicht unter den Scheffel stellen und unbedingt eine Buchveröffentlichung anstreben. Du hast mehr Leser verdient. Viel Erfolg Dir Aline auf Deinen weiteren lyrischen Wegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.